Anfängerfrage: gleiche Kabellänge in 4x12" Gitarrenbox nötig - Thema anzeigen

Anfängerfrage: gleiche Kabellänge in 4x12" Gitarrenbox nötig - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.04.2010 09:16 
Offline
Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2006 14:58
Beiträge: 16
Wohnort: Harburg
Hallo Bastler,

ich befasse mich gerade zum ersten Mal mit dem Umbau einer Box und habe kaum Kenntnisse darin. Ich baue meine Box von Mono auf Mono/Stereo um - mittels einer entsprechenden Anschlussbuchse von Marshall. An dieser Buchse sind schon vier Anschlussdrähte dran, die ich direkt an jeweils einen Speaker anstöpseln kann. Den jeweils zweiten Speaker könnte ich am einfachsten zum ersten verbinden. Hierzu ne ganz einfache Frage: Ist es nötig, dass die Kabellängen von Buchse zu den einzelnen Speakern gleich lang sind? Falls ja, wäre die direkte Verbindung Speaker - Speaker nicht OK.
Ich hoffe, ich hab mich verständlich ausgedrückt.

Danke für Eure Antworten!
Musikalische Grüße,
Phil

_________________
John Petrucci rules!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2010 08:41 
Offline
Groovesau
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2004 08:11
Beiträge: 3044
Wohnort: Bad Cannstatt
DT-Maniac hat geschrieben:Ist es nötig, dass die Kabellängen von Buchse zu den einzelnen Speakern gleich lang sind?
Schaden tut es nicht, ist aber nicht zwingend nötig. Wichtiger ist, daß Du die Lautsprecher korrekt untereinander und mit der / den Buchsen verbindest!
In den üblichen 4x12"-Kisten sind i.d.R. jeweils zwei 16-Ohm-Lautsprecher parallel geschaltet. Diese Paare können dann ggf. über einen Schalter noch einmal parallel oder in Reihe (seriell) an der Buchse angeschlossen werden, woraus sich bei Parallelschaltung von vier 16-Ohm-Lautsprechern eine Gesamtimpedanz von 4 Ohm ergibt. Bei Reihenschaltung von je zwei parallel geschalteten 16-Ohm-Lautsprechern ergibt sich eine Gesamtimpedanz von 16 Ohm.
Beim Aufteilen auf Stereo hast Du je nach interner Verschaltung die Wahl zwischen zwei parallel geschalteten Lautsprechern (Gesamtimpedanz = halbe Impedanz der einzelnen Lautsprecher) und zwei seriell geschalteten Lautsprechern (Gesamtimpedanz = doppelte Impedanz der einzelnen Lautsprecher) pro Kanal, wobei Du ggf. noch den Ausgang Deines Verstärkers auf die entsprechende Impedanz einstellen solltest.

Gruß - der Fenderizer

_________________
they're coming to take me away ... hahaa!
P.S: this post is printed on 100% recycled electrons


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2010 11:52 
Offline
Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2006 14:58
Beiträge: 16
Wohnort: Harburg
Hallo Fenderizer,

danke für deine Antwort! Dann werd ich mich mal ans Anstöpseln machen. Die Sache mit der Verschaltung und den Impedanzen ist klar. Wenn ich den Widerstand messe, ist der ja niedriger als der angegebene Wert (bei mir sinds 12,9 Ohm pro 16 Ohm-Speaker).

Grüße, Phil

_________________
John Petrucci rules!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.04.2010 19:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2005 01:24
Beiträge: 2167
Wohnort: Kassel / Knüllwald
Das ist auch richtig so, da du nur den reellen Widerstand mit dem Messgerät erfasst. Erst bei Wechselspannung (Musik ist eben Wechselspannung) und korrektem Einbau kommt die angegebene Impedanz zustande.

Die Kabellängen sind völlig unkritisch. Mit Strom im Kabel ist es wie mit Wasser im Schlauch. Die Elektronen stecken ja schon im Kabel drin, als wäre der Schlauch bereits mit Wasser gefüllt. Steckt man hinten ein Elektron rein, kommt ohne eine für diese Anwendung relevante Verzögerung auf der anderen Seite eins raus, aber eben nicht das selbe. Wie eben beim Schlauch auch: Fließt hinten Wasser rein und der Schlauch ist schon voll, kommt vorne gleich welches raus...

_________________
Probleme tendieren dazu, wesentlich komplexer zu sein, als sie scheinen.
Und zu jedem dieser komplexen Probleme gibt es eine einfache, saubere Lösung.... die garantiert falsch ist.

http://www.studior.info


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.04.2010 15:19 
Offline
Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2006 14:58
Beiträge: 16
Wohnort: Harburg
Jens Droessler hat geschrieben:Die Kabellängen sind völlig unkritisch. Mit Strom im Kabel ist es wie mit Wasser im Schlauch. Die Elektronen stecken ja schon im Kabel drin, als wäre der Schlauch bereits mit Wasser gefüllt. Steckt man hinten ein Elektron rein, kommt ohne eine für diese Anwendung relevante Verzögerung auf der anderen Seite eins raus, aber eben nicht das selbe. Wie eben beim Schlauch auch: Fließt hinten Wasser rein und der Schlauch ist schon voll, kommt vorne gleich welches raus...


Hallo Jens,

das ist sehr anschaulich erklärt, das versteh sogar ich! zwinkernd Danke dafür!

Grüße, Phil

_________________
John Petrucci rules!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group