Auswendig singen? - Thema anzeigen

Auswendig singen? - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auswendig singen?
BeitragVerfasst: 17.07.2003 10:07 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2003 11:05
Beiträge: 46
Hallo,

Wie handhabt ihr das in eurem Chor, singt ihr viel auswendig oder singt ihr prinzipiell mit Noten?

Viele Grüße:o

_________________
di-voce


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2003 10:54 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 23.09.2002 21:28
Beiträge: 145
Hallo

Auswendig singen wäre immer besser, da man dann viel freier ist. Hat man die Noten immer vor sich, singt man auch nur bis dahin und nicht frei in den Raum. Man hält die Stimme mit falschem Kehldruck zurück, murmelt so vor sich hin und kann auch sehr schlecht so auf den Dirigenten achten.

Viele Grüße
vocede

_________________
http://www.voce.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2003 11:13 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2003 11:05
Beiträge: 46
Danke Vocede für deine Antwort.

Ich möchte das aber gerne aus der Sicht von Chorleitern und Chorsängern wissen, die ihre Erfahrungen machen, beim Einstudieren und bei Konzerten.

Vielen Dank:o :o :o

_________________
di-voce


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2003 18:03 
Offline
Zuschauer

Registriert: 02.07.2003 23:40
Beiträge: 23
Wohnort: Norddeutschland
Hallo di-voce!

Ich habe früher in einem überregionalen Jugendchor gesungen und da war man sehr darauf bedacht, die Noten so bald wie möglich wegzulegen. Bei den ersten Proben an neuen Stücken wurde sehr intensiv mit dem Notenmaterial gearbeitet, war das Stück dann aber sicher, verlangte der Chorleiter die ganze Aufmerksamkeit für sich. Konzert singen mit Noten - auf keinen Fall! Ich finde das noch immer begrüßenswert, denn ein Stück fängt erst da an zu leben, wo man sich nicht mehr an die Noten klammert sondern den Kopf frei hat, sich vom Chorleiter in der Interpretation führen zu lassen.

Viele Grüße,
Fiordiligi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2003 19:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2000 15:53
Beiträge: 577
Wohnort: Wieselburg (Niederösterreich)
Im Stift Melk an der Donau (Niederösterreich) gibt es einen Stiftschor, erweitert durch den Schulchor des Stiftsgymnasiums, die haben Orffs "Carmina burana", Händels "Messias" und Haydns "Schöpfung" auswendig gesungen. Eine gewaltige und beeindruckende Leistung.

Ich verlange von meinen Laiensängern nicht, das gesamte Programm auswendig zu singen, wohl aber möglichst frei von den Noten zu sein, um immer Blickkontakt mit mir zu haben.

Die Qualität ist beim Auswendigsingen eindeutig besser, wie ich bei Kurzprogrammen oder Chorwettbewerben feststellen kann, und die Gestaltung der Chorwerke und Liedsätze wesentlich intensiver.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2003 12:15 
Offline
Semi-professional

Registriert: 18.05.2003 13:03
Beiträge: 349
Wohnort: Leipzig
Also, wir singen immer mit Noten. Wer auswendig singen will, der singt eben auswendig, aber das machen nur die wenigsten, wenn überhaupt, weil sie sich das nicht trauen. Bei großen Werken wie das "Weihnachtsoratorium" oder "Die Schöpfung" oder ähnliches singen alle mit Noten.

_________________
Grieße aus Leiptzsch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.02.2004 17:13 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 31.01.2004 22:11
Beiträge: 104
Nun, wenn ein Stück richtig gut eingerübt ist, braucht man keine Noten mehr. warum sollte man sich hinter ihnen verstecken?
Ich studiere jetzt Chorleitung im Rahmen von Schulmusik und unsere Dozentin ist immer darauf bedacht, uns zu zeigen, wie leicht es ist, den Schülern oder sonstigen Chorsängern die Stücke auswendig beizubringen.
Und, alle Chöre (6) in denen ich bisher gesungen habe, sangen die Konzerte auswendig, auch wenn es chosinfonische Werke waren.
Also, in diesem Sinne, freudiges Weiterdiskutieren!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.02.2004 20:22 
Offline
Semi-professional

Registriert: 18.05.2003 13:03
Beiträge: 349
Wohnort: Leipzig
Wenn unser Kantor mit uns die Stücke (oder große Werke) einstudiert, dann übt er mit uns immer nur kurze Abschnitte. Und die macht er so intensiv, dass man das Stück nach gewisser Zeit automatisch auswendig kann, ohne extra zu lernen.
Auswendig singen ist aber keine Vorschrift bei uns

_________________
Grieße aus Leiptzsch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.02.2004 21:57 
Offline
Semi-professional

Registriert: 26.12.2002 19:19
Beiträge: 308
Wohnort: im Weserbergland/Solling und in Braunschweig
Also bei uns im Oberstufenchor singen wir eigentlich immer mit Noten, beim Einüben ebenso wie bei den Konzerten.
Aber eigentlich habt ihr schon recht damit, dass man viel freier singen kann, wenn man keine Noten in der Hand hat.
Ich persönlich fühle mich zwar mit Noten sicherer, allerdings habe ich die meisten Stücke aber auch so verinnerlicht, dass ich sie nicht brauche und deswegen auch nach vorne schaue.

Mal abgesehen davon, dass man verschlossener singt, wenn man ständig auf die Noten schaut, sieht ein Chor auch sehr komisch aus, in dem alle Mitglieder nur in das Heft vor sich schauen und nicht auf den Dirigenten achten.
Aufgefallen ist mir das besonders an den Fotos in den Zeitungsartikeln über unsere Konzerte. Da haben vielleicht 5 von 50 Mitgliedern auf den Dirigenten geschaut. Aber schließlich ist der Dirigent ja zur Leitung da, weswegen man ihn schon anschauen sollte! *g*

Verena

_________________
"Hey, if it were a violine, it'd have 'V holes' in it!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.02.2004 22:12 
Offline
Semi-professional
Benutzeravatar

Registriert: 23.10.2003 22:29
Beiträge: 297
Wohnort: Minden
Naja bei uns (auch nur Mitte- und Oberstufenchor) läuft das meistens auch so, dass wir alles mit Blatt singen und dann wird uns zwar später gesagt, dass wir die Noten weglegen sollten und auf unsren Chorleiter schauen, aber meistens klappts nicht. Ich hab auch beim Konzert die Noten dabei, und wenns nur zur Stütze ist (meistens ist der Text das Problem).

_________________
"Das größte Verbrechen eines Musikers ist es,
Noten zu spielen, statt Musik zu machen." - Isaac Stern


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group