Autoboxen an PC - Thema anzeigen

Autoboxen an PC - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Autoboxen an PC
BeitragVerfasst: 27.02.2010 20:58 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 27.02.2010 20:49
Beiträge: 7
Hallo,
bin neu hier im Forum und habe ein Problem (kaumzu galuben breit grinsend)
ich hab ne ziemlich verrückte Idee, aber ich denke die ist umzusetzen.

Also... bei uns aufm Dachboden schimmeln solche Kofferaumabdeckungsboxen (ihr wisst was ich meine) rum.
Und ich kann nicht zusehen wie technik ungenutzt in der Ecke steht deswegen dachte ich mir:

Das muss doch IRGENDWIE möglich sein das Ding an den PC z.B. anzuschließen.

Also hab ich mal Fotos gemacht und dachte mir ich Frage mal bei den Profis im Forum nach^^

Dass ich einen Verstärker brauche weiß ich auch, aber nicht was für einen. Und dass ich ein Netzteil brauche weiß ich auch aber nicht was für eins

Also hier die Bilder:

Bild1: Die gesamte Anlage
http://www.abload.de/image.php?img=foto465fmwn.jpg
Bild2: Aufschrift mit Leistungsangaben auf solchen Kästchen
http://www.abload.de/image.php?img=foto464jm1p.jpg
Bild3: der Anschluss. Der kommt mir irgendwie spanisch vor weil der für MICH nur nach einem billigen Stromanschluss aussieht.
http://www.abload.de/image.php?img=foto4699wng.jpg
Einen anderen hab ich allerdings nicht gefunden.

Anmerkung:
Ich bin handwerklich relativ geschickt was heißt das Löten oder sonstige Arbeiten Kein Problem für mich sind =)

LG und vielen Dank schonmal im Vorraus =)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoboxen an PC
BeitragVerfasst: 28.02.2010 03:02 
Offline
Groovesau
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2004 08:11
Beiträge: 3044
Wohnort: Bad Cannstatt
Hallo und willkommen im Forum!

estincrendibli hat geschrieben:Das muss doch IRGENDWIE möglich sein das Ding an den PC z.B. anzuschließen.
JA ... eigentlich ganz einfach: den Ausgang vom PC an einen handelsüblichen Verstärker anschließen, dessen Ausgang die auf der Frequenzweiche angegebene Impedanz von 4 Ohm abkann, fertig.

estincrendibli hat geschrieben:Bild3: der Anschluss. Der kommt mir irgendwie spanisch vor weil der für MICH nur nach einem billigen Stromanschluss aussieht. Einen anderen hab ich allerdings nicht gefunden.
Ob Du es glaubst oder nicht: einen Anderen wirst Du wohl auch nicht finden, da dynamische Lautsprecher nach wie vor mit Strom betrieben werden ...

Vorgehensweise beim Anschluß: Mit einem Multimeter od. Durchgangsprüfer durchklingeln, welche beiden Pole Verbindung (Durchgang) haben. Diese jeweils an einen Ausgangskanal des Verstärkers anklemmen, fertig!!!

Gruß - der Fenderizer

_________________
they're coming to take me away ... hahaa!
P.S: this post is printed on 100% recycled electrons


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoboxen an PC
BeitragVerfasst: 28.02.2010 09:22 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 27.02.2010 20:49
Beiträge: 7
Hallo,
vielen Dank schonmal!!!

Also muss ich testen welche beiden Kabel Durchgang haben, den Anschluss abmachen und die "rohen" Kabel in den Verstärker stecken?!
Welcher Verstärker ist denn da nun zu empfehlen weil da ja auch unterschiedliche Leistungsangaben drauf stehen.

LG

edit: Hab nochmal nachgesehen...

Da sind ja 4 Boxen drauf... Reichen dann nur die 2 kabel?
Eigentlich müsste ich doch dann alle in den Verstärker stecken oder nicht?

Und würde der hier:
http://www.conrad.de/ce/de/product/3724 ... AREA_17280
gehen?
Was mich da stutzig macht sind die leistunsgangaben von 4x500W bzw. 4x200 und 2x400W...
Da seh ich nicht durch. Zumal auf den Boxen ja irgendwas von 200W steht... Nicht dass ich die mir durchknalle...

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoboxen an PC
BeitragVerfasst: 28.02.2010 12:33 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
Moin moin,

ich würde es mal mit einem 230V Verstärker versuchen. Eine Autoendstufe ist zwar ganz nett - abre da brauchst Du noch einen Fetten 12V Trafo zwecks Stromanschluß.

htp_big_M

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoboxen an PC
BeitragVerfasst: 28.02.2010 12:50 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 27.02.2010 20:49
Beiträge: 7
Hi,
muss es ein 4.Kanal oder 2-Kanal verstärker sein?
Weil ja 4 Anschlüsse rein sollen... eher 4-Kanal oder?

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoboxen an PC
BeitragVerfasst: 28.02.2010 13:02 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
Hallo,

ich würde sagen ein 2-Kanal / Du hast doch nur ein Stereo-System - mit jeweils mehreren Boxen/Wegen. Diese werden aber logischerweise über die beiliegenden Weichen verkabelt.

Und vergiss nicht, Die passende Gehäuse zu bauen! Alles in allem würde ich ja eher sagen, der Aufwand lohnt sich nicht wirklich (habe sowas früher auch gebastelt zwinkernd ) - denn für ca. 150€ fangen preislich die guten Soundsysteme für PCs bei z.B. Logitech & Co. an. Und mit Deiner Endstufe allein ist es ja noch lange nicht getan..

Trotzdem - Viel Spass beim Basteln.
htp_big_M

PS: Falls Du Musik am PC mischen oder beurteilen willst - lasse es mit dem Selbstbau oder irgendwelchen PC-Soundsystemen. Da helfen nur ordentliche Monitore weiter.

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoboxen an PC
BeitragVerfasst: 28.02.2010 13:07 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 27.02.2010 20:49
Beiträge: 7
Hi,
wofür brauch ich da noch ein gehäuse?
Ich weiß schon dass das nicht das High end teil wird- es soll nur Musik abspielen breit grinsend
Also würde soetwas hier:
http://www.conrad.de/ce/de/product/3419 ... AREA_17462

reichen?
Für den PC habe ich ja ein relativ gutes Soundsystem.
Das soll nur für Partys oder sowas werden.
LG und Danke =)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoboxen an PC
BeitragVerfasst: 28.02.2010 13:46 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
estincrendibli hat geschrieben:...Hi, wofür brauch ich da noch ein gehäuse?....

Wo bitte soll sich der Klang Deiner Lautsprecher denn entwickeln? Normalerweise bildet der Kofferaum des Autos bei solchen Speakern den passenden Resonanzraum, diesen gillt es mit passenden Gehäusn nachzubilden - damit vorne auch was rauskommt.

Diesen komischen, von Dir verlinkten, Verstärker kenne ich nicht - bezweifle aber stark die 4Ohm fähigkeit des Gerätes. Ich würde Dir eher zu folgendem Artikel (oder auch irgendwas in dieser Art) raten:
http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm

Beste Grüße
htp_big_M

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoboxen an PC
BeitragVerfasst: 28.02.2010 14:15 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 27.02.2010 20:49
Beiträge: 7
Hi,
achso... hm gibts die fertig zu kaufen- die Gehäuse?
aber der Klang kommt doch trotzdem raus oder nicht?

Ok, danke für den Link.

LG

edit:
Ok, hab mich grad im netz davon überzeugt dass ein gehäuse notwendig ist^^
Ok, dann wird das ganze ja doch nicht so einfach wie gedacht breit grinsend
Gibt es eine Formel mit der ich die Gehäusegröße berechnen kann?

LG

edit2:
so hab mich noch den ganzen tag dazu belesen und stehe zu dem Entschluss:
Ich hab endlich wieder was zu tun-- EIn Gehäuse für die Boxen zu bauen.
Wie groß muss das sein?
Welches Holz verwendet man da am besten?

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoboxen an PC
BeitragVerfasst: 03.03.2010 22:30 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 27.02.2010 20:49
Beiträge: 7
Hat keiner eine Antwort mehr?
LG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group