Bassbegleitung schreiben...worauf muss ich achten? - Thema anzeigen

Bassbegleitung schreiben...worauf muss ich achten? - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.05.2011 21:22 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 06.02.2011 23:26
Beiträge: 4
Heidiho!
Aaalso ich habe bereits ein paar Songs geschrieben, allerdings nicht mit einem Instrument, sondern nur Gesang. Jetzt will ich mich aber selbst auf dem Bass begleiten, möchte also zu einem bestehenden Song eine Bassbegleitung schreiben. Gibt es irgendeine Regel, die ich beachten muss? Bestimmte Töne, die auf jeden Fall immer zusammen gehören oder was man auf keinen Fall machen darf?
Wär echt supi, wenn mir da jemand (am besten ohne großes Fachchinesisch) helfen könnte...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.2011 00:22 
Offline
Zuschauer

Registriert: 27.05.2011 15:33
Beiträge: 17
Hast du denn eine Akkordbegleitung oder wirklich nur eine Melodie?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.2011 09:59 
Offline
Moderator

Registriert: 28.10.2005 18:43
Beiträge: 2483
Wohnort: Köln
Willkommen im Forum,
zunächst ist alles erlaubt, was gefällt, schräg oder harmonisch, Mainstream oder 12-Ton. Entscheidendes Kriterium ist nur Dein eigener Geschmack.
Es gibt Software, die Deine Melodie analysieren und in ein harmonisches Gebilde setzen kann, beispielsweise Melodyne von Celemony oder die Funktion VariAudio ab Cubase 5 enthalten. Diese Software kann einerseits Deine Stimme (in Maßen) korrigieren und gleichzeitig den musikalischen Kontext in dem Du singst darstellen (Tonarten). Alle Töne dieser Tonarten "darfst" Du verwenden, ohne, dass es schräg klingt.
Eine reine Bassbegleitung ohne Akkordbegleitung ist aber schon anspruchsvoll. Auch, wenn ein Bass gerne "nur" für die Grundtöne benutzt wird, musst Du diese auch erkennen können, ausserdem erscheint ein Bass auch im Zusammenhang mit Rhythmus. Eine zusätzliche Akkordbegleitung kann es auch notwendig machen, dass der Bass vom Grundton weggeht und ein zur Stimme parallel laufendes Intervall spielt, etwa eine Quart.
Alles nicht so easy, wenn man es genau betrachtet, die Möglichkeiten sind unerschöpflich. Es kommt auch immer darauf an, wie Du die Melodie selber hörst, also eher traurig oder heiter.
Wenn Du eine Probe Deines Gesangs hier hochlädst, kann man vielleicht ein paar Vorschläge geben.
Wie lange spielst Du schon Bass, welche musik-theoretischen Dinge kennst Du schon?

_________________
Gruss,
Thomas


Wenn ich immer wüsste was ich suche, wenn ich was suche, hätte ich nichts gefunden. (Josef Harder)

W@bseitemySp@ceVid@o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group