Basshörner  12"  LA 400  BH 760  Foeoen ES24 Labhorn Pu - Thema anzeigen

Basshörner 12" LA 400 BH 760 Foeoen ES24 Labhorn Pu - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, [7], 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.09.2005 14:17 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 15.08.2005 09:53
Beiträge: 147
Wohnort: 59929 Brilon/Sauerland
Bei nem Viererstack könnte man ja schon fast wieder auf kürzere Hörner umsteigen, dann braucht man nicht die Riesendinger mitschleppen.

Der Vorteil bei den langen Schwerpappenhörner ist doch grade der, dass man auch mal nur einen, zwei, oder auch mal drei pro Seite verwenden kann. Und wenns mehr davon werden, solls ja auch nicht mehr so gut klingen, so TBF zum LA400. Ich kann nur sagen, dass selbst 2 oder 3 pro Seite schon ordentlich Dampf machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.09.2005 14:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2005 01:24
Beiträge: 2167
Wohnort: Kassel / Knüllwald
Ja, aber ein Viererstack Vollhörner macht schon anders Bass als Kurzhörner.

Zudem sollte es auch recht wenig Unterschied machen, ob Schwerpappe in Kurz- oder Langhorn, da der Mund in beiden Fällen beim Einzelhorn zu klein ist und Bass unterhalb 'Mund-Cutoff' nur durch die Schwermembran rauskommt.

_________________
Probleme tendieren dazu, wesentlich komplexer zu sein, als sie scheinen.
Und zu jedem dieser komplexen Probleme gibt es eine einfache, saubere Lösung.... die garantiert falsch ist.

http://www.studior.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2005 20:24 
Offline
Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2005 23:22
Beiträge: 10
Wohnort: Südbaden
Hi,

ich denke mal der Sinn- oder Unsinn sowie die Vor- und Nachteile dieser Konstrukte dürften schon zu genüge geklärt sein zwinkernd

Zur BH760 - ich bin mir mittlerweile recht sicher das dort Omega pro Chassis werkeln, möglicherweise wie von DSH geäussert mit einer modifizierten Membrane. DSH, du weißt nicht zufällig wo die Unterschiede liegen ?
Die Omegas liegen bei JH Akustik bei schlappen 150.- Smile die Idee mit den billigen Kappas ist denke ich nur auf dem Papier zu gebrauchen - auch wenn sie nur die Hälfte kosten.

Auffällig im übrigen das EAW den Rückkammern Metallplatten spendiert hat (Bild), lag ich mit meiner Aluplattenidee'n im PA Forum garnicht so verkehrt. Ich denke das sollte beim Selbstbau nicht vernachlässigt werden (eher verbessert).

Ich bin im Moment noch gespannt auf muh's Basteleien, Erfahrungen und natürlich seine Masse. Angel

Grüße, moe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2005 07:55 
Offline
Anfänger

Registriert: 16.08.2005 07:48
Beiträge: 38
Wohnort: Brunnen, Schweiz
Wo siehst Du Metallplatten?

Dass es sich nicht um den Original-Omega handelt, kann ich Dir definitiv versichern. Membran, Dustcap, Voicecoil und Aufhängung sind sicher modifiziert. Der Korb dürfte identisch sein...

Das wichtigste Element eines Treibers in einem Horn der Art einer BH760 ist eindeutig die Membrane (ausser, das Ding braucht nur für kurze Zeit zu spielen oder länger mit seeehr wenig Pegel).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2005 13:50 
Offline
Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2005 23:22
Beiträge: 10
Wohnort: Südbaden
Bild
Die Serviceklappe scheint für mich aus Metall zu bestehen, da die Terminals mit einem Holzrahmen auf diese Platte befestigt sind - ebenfalls scheint diese Platte nicht die Stärke des Holzes zu haben (Schatten) zwinkernd

Dadurch wird man etwas Herr über die Power Compression - im LAB Forum gibt es noch weitreichendere Ideen und ua. Praxistests mit Messungen.


Zum Treiber - natürlich muss eine Membran bei solch hoher Kompression entsprechend steif gebaut sein, was allerdings durch die 12" Wahl und den 4" Antrieb erleichtert wird (es gibt schlechtere Konstrukte wie 18" Hörner)

Eine höhere Mms infolge eine Pampe Behandlung oder schlicht mehr Material würde den FGang zwar untenrum etwas glätten, bei 108hz allerdings ein Fiasko auslösen (wie von Jens und AW bereits prognostiziert).

Was solls - ausser mit Pampe rumpanschen oder andere Treiber raussuchen bleibt für uns eh nichts übrig. Confused Was wären denn eurerseits käuflich zu erwerbende Alternativen ?
Was wollte eigentlich muh verbauen ?

Grüße, moe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2005 15:12 
Offline
Anfänger

Registriert: 16.08.2005 07:48
Beiträge: 38
Wohnort: Brunnen, Schweiz
Die Serviceklappen waren bei allen Modellen, welche ich vor Augen hatte, aus Holz.

Die Rückwand ist im Bereich der Rückkammer doppelt aufgebaut, einmal aussen nach unten durchgehend, mit Ausschnitt für die Serviceklappe, einmal innen mit kleinerer Öffnung und den Einschlagmuttern für die Befestigung der Klappe.
Die Terminals sind in die Serviceklappe eingefräst (versenkt), so dass innen nochmals ein kleiner Rahmen nötig wird.
Die Klappe selbst wird mit Maschinenschrauben mit Sechskantkopf und Unterlagsscheiben gehalten - im Holz versenkt.
Dasselbe gilt für die obere Serviceklappe.

Selbst bei den original-Treibern ermüdet gerne die Membrane, lange bevor die Spule elektrisch stirbt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2005 17:27 
Offline
Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2005 23:22
Beiträge: 10
Wohnort: Südbaden
Okelidokeli - du hast Recht ! peinlich

Zu den Serviceklappen - wozu oben und unten ? Durch die untere bekommt man die Chassis (32*15cm) mit etwas Geschick doch eingebaut.

Das die Membran ermüdet klingt jetzt erstmal recht hart Sad Meinst du damit das sie umknickt und/oder durch Partitialschwingunen weich wird ?

Es gibt Freaks die die Membranrückseite mit Balsaholz Vierkant verstärken - macht bei 6stk 5*5mm Streifen etwa 5g aus - durchaus tragbar. Oder die Membran mit einem Kunstharz tränken.

Noch zur Membranauslenkung - HornResp gibt mir besorgende Hübe bei nur ~500w pro Chassis an .. über 10mm im Nutzbassbereich. Kann ich mir nur schwer vorstellen - zumal es ja nur ein einfaches Simu-Programm ist.

Grüße, moe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.09.2005 00:03 
Offline
Semi-professional
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 15:38
Beiträge: 260
Wohnort: Feldkirchen-Westerham (bei RO)
jürgen heinzerling, gott hab ihn selig, schäumte einst den membrankonus mit pu schaum aus und schneidet es dann plan ab. soll superstabil werden...

gruss
w


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2005 22:21 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 18.09.2005 16:53
Beiträge: 5
Wohnort: Gummersbach
so..

habe der kiste heute die ersten töne endlocken können...

endfernung war laut massband 42 meter...

hab ma nen kleines komisches vid gedreht von der mischpultkannte
mic is inner cam eingebaut..
evtl lässt das erahnen was davorn an bass angekommen ist..


messung gibts noch keine aber bald

http://gs6ve129.gs-wd.de/muh/bh760/mini-DSCI0026.JPG
http://gs6ve129.gs-wd.de/muh/bh760/mini-DSCI0028.JPG
http://gs6ve129.gs-wd.de/muh/bh760/mini-DSCI0029.JPG



wer das vid ansehn kann glück... wer nicht.. winamp sollte zuminstet ton auspucken
http://gs6ve129.gs-wd.de/muh/bh760/DSCI0030.AVI

.. und ich weis die infos sind im moment noch recht mager.. aber ich habs ja nur gut gemeint... is schon spät


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2005 19:19 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005 13:19
Beiträge: 191
Wohnort: Flensburger
Schöner Soundtrack - Bild weder mit Mediaplayer noch Nero Showtime...
Dein Eindruck vom Bass?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, [7], 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group