Basshörner  12"  LA 400  BH 760  Foeoen ES24 Labhorn Pu - Thema anzeigen

Basshörner 12" LA 400 BH 760 Foeoen ES24 Labhorn Pu - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.08.2005 18:41 
Offline
Profi-Mucker

Registriert: 20.04.2004 12:50
Beiträge: 1435
Wohnort: Sindelfingen
Basshörner 12" LA 400 , BH 760 , Foeoen ES24, Labhorn Punisher,
AZ 4x10" hornsub , SPL Bdeap

Selbstbau möglich ?

Bzw bei überschaubaren Kosten möglich ?


Ich muss hier mal eine Frage loswerden:

Warum kommen diese Konstrukte jetzt erst auf ?

Es liegt doch nahe den Hals kleiner zu machen und das Horn dadurch länger um eine tiefere Grenzfrequenz zu bekommen.

Sprich die letzen 2-4 Jahre ?

Allen gemeinsam scheint zu sein, dass sie Schwermembran-Pappen verwenden.

Im Gegensatz dazu sind Hörner mit 15ern in der Regel ala HD 15 oder Turbosound oder Function One mit 15"ern mit leichter Pappmembran ausgestattet.

Einzig das legendäre Limmerhorn ist mit einer schweren Pappe bestückt gewesen. (übrigens das einzige Horn was ich klanglich gut fand ).

Dann gibt es ja noch die unzähligen 18" Hörner Konstrukte.

Die Frage ist wie sind die konzipiert von den Hornverläufen her?


Hier die einzelnen Links zu den Speakern:

EAW LA 400 1x12"
Gehäusemass 914x914x54mm

http://www.eaw.com/products/LA400.html

soll fast so laut sein wie ein Doppel 18er BR

die würde mich reizen zu bauen, die frage ist wie ist sie aufgebaut ?

soll so ähnlich wie ein DSC2 sein.


EAW BH 760 2x12"
Gehäsuemass 762x762x114mm


http://www.eaw.com/products/BH760.html


EAw BH 2312

Gehäsuemass 1372x813x45



http://www.eaw.com/products/BH2312.html

Eher ein Produkt das dem TBF gefallen wird da ja nur töck rauskommt aber immerhin würde dem tom noise ins Filler-Horn-Konzept passen von der Kompaktheit her.

Hier kommen wohl RCF oder Emminence oems zum einsatz.

Punisher

http://www.speakerstore.nl/index.php?l= ... pg=11&c=21

Hier eher ein Töck-Generator. Ist mit einem Ciare 1200sw bestückt also einer sehr steilen und schweren Pappe.


Labhorn
Gehäuse 1200x600x900mm


http://srforums.prosoundweb.com/index.php/f/3/0
http://srforums.prosoundweb.com/index.php/t/150/0
http://www.prosoundweb.com/lsp/

Zur Anwendung kommt der LAB 12 spekaer von Emminence, eine superschwere flache Pappe.


Hier gibt es ja Pläne.

Foeen E24SE

Gehäuse 1195x795x795
http://www.foeoen.de/catalog/c013.html

hier wohl auchmit lab 12 bestückt aber als punchig bezeichnet.


SPL Bedap

http://www.servodrive.com/SPL-bdeap32.html
Gehäuse 104x104cm x 56cm
2x12"

soll sehr gut richten und tief gehen.

Danley sound

http://www.danleysoundlabs.com/thvortex.html

1x15" sub


AZ 4x10

4x10" sub

Gehäsue 60x80x80cm (nur marginal kleiner als nen LA 400) aber für nen (1x18er(4x10er) hornsub recht gross))
www.audio-zenit.de

wohl relativ konvetioneller hornverlauf die 10er arbeiten anstatt eines 18ers der üblich wäre . mann verspricht sich hier von mehr belastbarkeit und einen schnelleren antrieb. aber ob das wirklich so ist ?
denn die 10er haben sehr kleine schwingspulen 50mm bis 65mm wären üblich bzw schon gross hub ist auch begrent die pappe muss stabil sein, damit sie sich nicht verbiegt bzw reissst ergo ist der speaker für übliche mitteltonwieder gabe kaum geeignet sprich ein glücksfall so was überhaupt zu bekommen bzw auch durch den nötigen hub ein richtiger leisesprecher.

auf der andern seite könnte mann auch einen 10 hpl 64 oder 10w400 rein schrauben würde bestimmt auch gut gehen.




Seltsamerweise ist das Labhorn als Wabbelsound verschrien aber die EAW-Produkte da ja auch amerikanisch, sollen Punch ohne Ende können..

der AZ bass soll tief können allerdings nur im 4erstack sprich übliches Hornbässe problem .

Die Frage ist : Wo kommen die Klangeindrücke her?

Die Frage ist nun: Ist Selbstbau bei so was aufwendigem möglich bzw ist so ein Projekt finanziell sinvoll?

bzw wie bekommt man die Pläne oder ergibt sich da vieles aus der Konstruktion heraus.


Zuletzt geändert von tthorsten am 14.09.2005 08:25, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2005 10:50 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005 13:19
Beiträge: 191
Wohnort: Flensburger
Ich habe großes Interesse an einem solche Projekt!
Problem: sitze ich mit meinem Standort Flensburg zu weit im Abseits?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2005 17:47 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 15.08.2005 09:53
Beiträge: 147
Wohnort: 59929 Brilon/Sauerland
Meines Wissens ist das LA400 (finde ich übrigens sehr geil) einfach nur die halbierte Version des Supersub KF940, den Aubau sieht man ansatzweise hier (vor allem auf dem rechtem Bild):
Bild

Beim Punisher ist die Frage nach dem Selbstbau doch eigentlich nicht nötig...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2005 19:25 
Offline
Semi-professional
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 15:38
Beiträge: 260
Wohnort: Feldkirchen-Westerham (bei RO)
hier noch ein bild für tt:

http://img386.imageshack.us/img386/7308/ss40fh.gif

(ist von ohm)

gr
w


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2005 21:43 
Offline
Kistenschlepper

Registriert: 03.06.2005 00:48
Beiträge: 74
jup LA400 ist son Z folded horn.

Limmer ein schönes BPhorn gell tthorsten? doch nicht so übel das prinzip
bestückt mit meines wissens RCF l15p200ak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2005 00:42 
Offline
Semi-professional
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 15:38
Beiträge: 260
Wohnort: Feldkirchen-Westerham (bei RO)
das einzige, was man an ralf limmers bassbox bemängeln könnte, ist der markant-holzige geruch nach etlichen stunden discomusi

w


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2005 20:16 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005 13:19
Beiträge: 191
Wohnort: Flensburger
Die heißen Treiber die keine Kühlung in der Druckkammer haben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2005 20:06 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005 13:19
Beiträge: 191
Wohnort: Flensburger
Was nun bauen:
LAB
Limmer
oder den Punisher?

Wer hat die 3 Kandidaten mal im Vergleich gehört?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.09.2005 08:31 
Offline
Semi-professional

Registriert: 06.10.2004 18:22
Beiträge: 291
der geruch der limmers kommt von der temperatur da speaker "falsch" genauer gesagt thermisch richtig rum montiert kann mans riechen

die schwerpappen hörner kommen jetzt in "mode" da das hörverhalten mittlerweile soversaut ist dass dermarkt sowas verlangt, ebenfalls deshlab um hohe ampleistungen zu verdauen, muss nicht in pegel umgesetzt werden aber verdaut werden. moderne musikrichtung erfordern etwas mehr tiefgang das geht mit klassischen hörnern nur mit gewqaltigendimensionen deshlab der überdiemensionierte bandpass bzw. hybrid, nichtwenige dergenannten sind ventiliert und arbeiten mit allen vor und nachteilen eines bandpasses


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.09.2005 08:35 
Offline
Profi-Mucker

Registriert: 20.04.2004 12:50
Beiträge: 1435
Wohnort: Sindelfingen
schade keine geht auf die konstruktions unter schiede ein etc.


hmm einen LA 400 zu bauen , wird ja schwierig, da mann ja nur schätzen kann wie die sache aussieht.

es sei denn mann Röngt oder klopft die box ab bzw
stellt eine in einem Sägewerk vor die Bandsäge und halbiert sie


LAB sub wäre einfch nach zu bauen plan ist ja verfügbar.

Punisher horn ist auch im netz verfügbar.

Foeoen sub kauft mann dann einfach günstig ein.


synergie effekte gibt es nur da hin gegehend, dass mann aus dem foeoensub die lab12er raus bauen kann um sie ins lab horn zu bauen.


Problem bei allen konsturkten es müssen mindestens 4 subs je sorte her um stacking etc. effekte nachweisen zu können .

leider geht das dann richtig ins geld.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group