Debussy:  Seine Preludes - Thema anzeigen

Debussy: Seine Preludes - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Debussy: Seine Preludes
BeitragVerfasst: 22.03.2006 18:47 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 13.10.2005 12:15
Beiträge: 120
Hallo Klavierfreunde

Ich weiß nicht, ob es schon eine Diskussion über die Preludes von Debussy gegeben hat, aber ich möchte doch zu gerne näheres in Erfahrung bringen.

Wie findet ihr die Preludes, ist eines besonders schön, beeindruckend, schwierig???

Sind sie leichter als die Preludes von Rachmaninoff oder kommt das ganz drauf an?


Eure Meinung ist mir besonders wichtig, also schreibt mal kräftigs...


Gruß
Knallfrosch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2006 16:18 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 09:45
Beiträge: 42
Wie behandeln gerade im Musik LK Voiles aus den Péludes Band 1 und ich spiele es auch auf dem Klavier, ich finde es ist ein sehr tolles Stück. Ansonsten kenne ich leider nur die Cathedrale engloutine und auch dieses Stück finde ich traumhaft schön. Debussys Musik wirkt so fern der Realität, ich gerate jedesmal ins träumen wenn ich eines der beiden Stücke hören. Er spielt mit den Klangfarben wie kaum ein zweiter, er ist ja auch so etwas wie ein Pionier auf diesem Gebiet.

_________________
Grüße
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2006 20:39 
Offline
Kistenschlepper

Registriert: 07.10.2005 14:50
Beiträge: 89
Wohnort: Heilbronn
Ich hab das Prelude aus der Suite Bergamasque vor zwei Jahren gespielt, und ich fand es so naja, stellenweise wirklich schön, aber berühren tat es mich jetzt nicht. Die Cathedrale ist auch nicht schlecht...so richtig tonmalerisch, spielen wollte ich sie aber nie, ist nicht so meins. Ich bin generell nicht so der Debussy Fan, hab mein Herz zur Zeit nur an Chopin verloren Smile


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2006 19:38 
Offline
Anfänger

Registriert: 19.06.2005 14:11
Beiträge: 32
Wohnort: potsdam
Ich war letztens in einem Diplomkonzert einer Studentin. Sie spielte auch 2 Preludes und ich fand die gähnend langweilig, weil ich da nicht wirklich eine Melodie erkannt habe, sondern das atonal klang. Eine davon war irgendetwas mit einer Kathedrale. Ich würde diese Stücke auch nicht spielen, weil sie recht schwer aussahen. Bis auf einige Stücke von Debussy kann ich mich auch nicht wirklich für ihn begeistern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2006 00:22 
Offline
Amtlich unterwegs

Registriert: 14.04.2004 18:04
Beiträge: 529
Wohnort: Freiburg
Hallo,

Debussy arbeitet viel mit Pentatonik, Ganztonleitern,...wo er auch eine Art eigene Harmonielehre entwickelt hat. Seine Préludes sind reine Klanggemälde. Zu spielen müssen viele ungeheuer schwer sein. Ich höre sie nicht so viel, aber sie haben ihren speziellen Reiz.

Viele Grüße,
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2006 14:19 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 13.10.2005 12:15
Beiträge: 120
Hi, schön dass ihr so fleißig postet.


Ich selbst finde sie gar nicht mal so schlecht. Ich habe mir mal die Noten angeschaut und bin erstaunt, wie viel da an Dynamik drin steht....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2006 17:58 
Offline
Semi-professional

Registriert: 08.12.2004 01:12
Beiträge: 293
Wohnort: NRW
@Knallfrosch ("gar nicht mal so schlecht"):

ne, diese Preludes, echt ganz ok. Ich mein, handwerklich grad zu akzeptieren und auch nicht völlig unkreativ.

und ich hatte die Preludes immer dem Kernrepertoire für Klavier zugerechnet und für anerkannte Meisterwerke auf dem Weg in die Moderne gehalten... zwinkernd

@mac1024 ("weil ich da nicht wirklich eine Melodie erkannt habe, sondern das atonal klang"):

Eingängige Melodien im romantischen Sinne harmonisiert sind bei Debussy deutlich seltener zu finden als bei den Romantikern, da er sein Augenmerk (auch) auf andere Dinge gelegt hat (obwohl er sich selbst wohl in der Nachfolge z.B. Brahms und Beethovens sah). Das liegt eben an der Erweiterung der harmonischen Palette und des Skalen-Materials, da muss man sich erst einhören, das stimmt. Vielleicht kannst du dich noch am ehesten z.B. für die Arabesques begeistern. Ich hab auch einige Zeit für einen "Einstieg" gebraucht, aber heute höre ich Debussy sehr gerne (la Cathedrale engloutie halte ich aufgrund des deutlichen Programms sogar noch für eines der zugänglicheren Stücke)

liebe Grüße!

Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.04.2006 12:07 
Offline
Zuschauer

Registriert: 20.04.2006 23:29
Beiträge: 11
Die Debussy-Preludes sind grossartige Musik. Sie erfordern aber eine gehörige Portion Klangsensibilität und Spielwitz, was ein durchschnittlicher Pianist vielleicht nicht unbedingt mitbringt. Deshalb kann es vorkommen, dass diese Stücke, wenn sie mittelmässig vorgetragen werden, sehr langweilig klingen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2006 10:57 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 13.10.2005 12:15
Beiträge: 120
@ Sand


Bei uns hier werden sie schon nicht mittelmäßig vorgetragen^^.

Interessant spielen ist das A und O der Musik. Dennoch bin ich überzeugt, dass man als Pianist mit den Aufgaben wächst. Deshalb ist es von nöten, sich durchaus intensiv mit solchen klanglich sehr wohl anspruchsvollen Stücken auseinander zu setzen.

Irgendwann muss man ja mal anfangen *G*.


MFG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group