Eigenen Chor gründen? - Thema anzeigen

Eigenen Chor gründen? - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eigenen Chor gründen?
BeitragVerfasst: 15.08.2009 10:34 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 13.08.2008 08:58
Beiträge: 3
Wohnort: Rheinland
Hallo zusammen,

ich habe die Hoffnung, hier vielleicht ein paar Tipps, Anregungen oder auch Desillusionierungen zu meiner Idee von euch zu bekommen.

Ich bin 26 Jahre alt, z. Zt. Studentin, und singe seit meinem 9. Lebensjahr in verschiedenen Chören. Seit 2 Jahren nehme ich nun auch Gesangsunterricht. Bis zum Frühjahr diesen Jahres war ich 6 Jahre lang Mitglied eines (am Ende fast 80 Mitglieder starken) Studentenchors, davon war ich 5 Jahre lang im Vorstand tätig und davon wiederum 4 Jahre als Vorstandsvorsitzende. Die Zeit war ziemlich interessant und erfolgreich und ich habe dabei viel gelernt und Kontakte knüpfen können. Im Frühjahr habe ich dann aber den Entschluss gefasst, den Chor aufgrund einiger unschöner Geschichten zu verlassen. Seitdem habe ich nur in einem kleinen Acapella-Ensemble und aushilfsweise in einem Kirchenchor gesungen.

Nun hat sich in meinem Kopf aber die fixe Idee festgesetzt einen eigenen Chor gründen zu wollen. Eigentlich eine total bescheuerte Idee, aber trotzdem wert genauer drüber nachzudenken, finde ich. Ich bin auch mit einigen Chorleitern befreundet und bin mir sicher, dass sich zur musikalischen Leitung sicher jemand finden würde. Homepage und sonstige PR wäre auch fast kein Problem, weil ich ausgebildete Grafikerin bin. Etliche Adressen zum Klinkenputzen bezüglich Sponsorings habe ich auch im Laufe der Jahre gesammelt, sowie weitere Kontaktdaten von Musikern, musikinteressiertem Publikum etc.

Das Problem ist aber, dass ich natürlich keinerlei Startkapital zur Verfügung habe (weiß nicht, ob das einer der Chorleiter so komplett gratis machen würde), keinen Probenraum und überhaupt nicht weiß, was man ansonsten bei so einer Chorgründung alles beachten muss.
Muss es immer ein Verein mit Satzung etc. sein? Ich würde den Chor wenn dann gerne als organisatorische Leitung zusammen mit dem potentiellen Chorleiter als mein bzw. unser Projekt leiten und nicht unbedingt mit Vorstand usw. Aber vermutlich kann man nur als Verein überhaupt gesponsert werden, oder? Könnte man einen Verein gründen mit fester Leitung? Vermutlich wäre es auch alles einfacher, wenn man sich einfach an eine Kirchengemeinde wendet... allerdings ist man dann auch wieder in gewisser Weise anhängig und ich weiß nicht, ob ich nur kirchliche Sachen singen wollen würde. NGL und Gospel jedenfalls nicht, höchstens in Ausnahmefällen. Eher anspruchsvollere Stücke.

Naja, vielleicht könnt ihr mir ja einfach mal eure Gedanken dazu schreiben. Ich wär sehr dankbar dafür. Smile Und bitte nicht zu doll hauen, das ist alles nicht wirklich durchdacht bisher...

Liebe Grüße
Iris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenen Chor gründen?
BeitragVerfasst: 22.08.2009 08:51 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 13.08.2008 08:58
Beiträge: 3
Wohnort: Rheinland
Hallo? Hat denn wirklich niemand ein paar Tipps? Sad


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenen Chor gründen?
BeitragVerfasst: 22.08.2009 14:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2005 18:18
Beiträge: 1764
Wohnort: Hamburg
Also, ein paar Ideen von mir:

Probenraum: bei Schulen anfragen, die vergeben immer ihre Aulen oder Musikräume in den Abendstunden an alle möglichen Chöre. Alternativ schauen, ob einer der Chormitglieder in einer Gemeinde ist, die ihren Gemeindesaal zur Verfügung stellt (zunächst ohne direkte Gemeindebindung, aber man kann ja in Aussicht stellen, irgendwann mal ein paar Gospels im Gottesdienst zu singen).

Chorleiter: der muss es erstmal umsonst machen, wenn es irgendwann genug Chormitglieder gibt, muss man ihn aus Beiträgen bezahlen, oder irgendwelche Sponsoren finden (letzteres ist schwierig, wenn man noch gar nichts vorzuweisen hat). Das ganze funktioniert grob ab 20 zahlenden Mitgliedern, wenn man nicht gerade den teuersten Chorleiter nimmt (Tipp: Chorleitungsstudenten der nächstgelegenen Musikhochschule). Was NICHT gut ist, ist die "Umsonst"-Phase endlos auszudehnen, weil die Mitglieder keine Lust haben, Beiträge zu zahlen. Dann ist der Chorleiter irgendwann ganz plötzlich weg. Man sollte also schon einplanen, dass der Chorleiter irgendwann Geld bekommen muss, den Zeitpunkt möglichst schon anvisieren, damit er bei der Stange bleibt.

Man sollte so einen Chor nicht alleine gründen, sondern sich zumindest 2-3 Mitstreiter suchen, die mit organisieren. Das ganze muss weder ein Verein noch sonst irgendetwas werden, wenn man es nicht will.

Eventuell gibt es noch die Möglichkeit, sich bei schon bestehenden Chorvereinigungen einzuklinken, speziell wenn man ein besonderes Profil hat oder anstrebt, das es dort noch nicht gibt.

Bevor man einen Chorleiter fest verpflichtet, sollte man sich mit ihm abstimmen über die Zielrichtung des Ganzen (Gospel, Lied, Oratorium, Pop etc.) und auch klären, wer das Repertoire aussucht und wer die Noten beschafft.

Dann steht der Chorgründung eigentlich nichts mehr im Wege! Viel Erfolg dabei!

Gruß Tommok


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenen Chor gründen?
BeitragVerfasst: 17.09.2009 12:05 
Offline
Anfänger

Registriert: 17.09.2009 11:05
Beiträge: 47
Wohnort: Oldenburger Münsterland
So, jetzt ein Beitrag aus der Praxis. Ich bin Chorleiter in drei verschiedenen Chören und kann dir insofern vielleicht ein bisschen helfen. Wenn du Leute hast um einen Chor zu gründen (15 sind nach meiner Erfahrung absolutes Minimum um einen einigermaßen passablen Sound (dreistimmig) rauszuholen), kannst du eigentlich nichts besseres machen als einen Chor zu gründen. Nur machst du hier gerade den zweiten Schritt vor dem ersten, wenn ich dich richtig verstehe. Du hast Sponsoren, Publikum, (evtl.) Chorleiter u.s.w., aber keinen Probenraum und vor allem keinen Chor! Kleiner Tipp: Fang andersrum an: Such dir genügend Leute, die zunächst einmal proben. Einen Beitrag müssen die auch am Anfang schon bezahlen, denn ein Chorleiter, der kostenlos arbeitet, hat meiner Meinung keine gute Motivation, oder er ist noch Idealist. Angel Nächstes Problem: Der Probenraum. Mit zwei meiner Chöre bin ich Kirchenchor und kann dadurch (neben der finanziellen Beteiligung) auch alle anderen Vorzüge genießen, auch den Probenraum mitsamt (gestimmtem) Klavier. Dafür nehme ich das gerne in Kauf, dass ich zwei bis dreimal im Jahr ein paar NGLs oder Choräle in den Messen singe. Aber auch wenn man das nicht möchte, wie mein dritter Chor (die krieg ich aber auch noch soweit), gibt es Möglichkeiten. Entweder man mietet den Gemeindesaal (was ohne Kapital allerdings schwierig werden dürfte) oder man probt, salopp gesagt, in der Kneipe. Die haben meistens auch einen Gastraum und man kann sich da arrangieren. Dafür ist der Wirt dann halt Vereinswirt und man kauft die Getränke vor, während und nach der Probe bei ihm. Oder du wendest dich an die politische Gemeinde, vielleicht haben die eine Idee. Sobald dann irgendetwas wie ein Programm steht, solltet ihr euch Gedanken über Auftritte machen, denn dadurch kommt am Anfang schnell Geld in die Kasse. Aber auch über passive, also nur zahlende Mitglieder sollte man sich Gedanken machen. Zuletzt die Frage ob e.V. oder nicht. Sagen wir mal so: Mit einem eingetragenen Verein hat man beim Finanzamt mit Sicherheit bessere Karten, aber in der Praxis wird (zumindest bei uns in Niedersachsen) nicht kontrolliert. Da passiert einem also eigentlich nichts. Solltest du noch weitere Fragen haben, einfach mal melden!

Gruß,
Chipie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenen Chor gründen?
BeitragVerfasst: 15.11.2009 21:17 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2007 06:34
Beiträge: 34
Wohnort: Fürth
Hallo Iris,

vielleicht gibt es noch einen weiteren Vorschlag für dich. Du schreibst, du nimmst Gesangsunterricht. Vielleicht gibt es dort Schüler-Kolleginnen und -Kollegen, mit denen sich ein Ensemble gründen lässt. Vielleicht sind manche schon so weit, dass sie solistisch auftreten könnten und du bräuchtest dann nur noch einen Klavierspieler dazu - vielleicht kennst du da jemand.

Zwei Personen könnten eine GbR gründen, eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, der du den Ensemble-Namen vorgibst. Ein Proberaum ließe sich vielleicht auch finden, wenn ihr immer einmal für eine Wohltätigkeitsorganisation auftretet - Sponsoring kann man trotzdem haben.

Ein Auftrittsprogramm kann man je nach den Möglichkeiten der Beteiligten zusammenstellen und gemeinsame Proben festigen das Ganze. Noch besser, wenn du auch einen Moderator hast, falls du diese Rolle nicht selbst übernimmst.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei allen deinen Planungen.

Viele Grüße
Belkanta


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenen Chor gründen?
BeitragVerfasst: 16.01.2010 15:56 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2007 06:34
Beiträge: 34
Wohnort: Fürth
Hallo Iris,

verrätst du uns, was sich inzwischen getan hat? Bist du bei denen Plänen geblieben und konntest vielleicht etwas verwirklichen (wäre super, würde ich dir wünschen)?

Viele Grüße
Belkanta


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group