Einsingübungen? - Thema anzeigen

Einsingübungen? - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einsingübungen?
BeitragVerfasst: 29.05.2003 19:02 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2002 23:48
Beiträge: 248
Hallo,

ich denke mal, dass mir einer von Euch helfen kann!
Ich bin auf der Suche nach verschiedenen Einsingübungen, die mir helfen, die Stimme gleichzeitig ein bisschen zu schulen!
Da ich hin und wieder SängerInnen begleite, kenne ich mich schon ein bisschen auf, aber viel mehr als ein paar Dreiklänge oder Tonleitern fallen mir nicht ein!

Wäre supertoll, wenn jemand ein paar Tipps hätte!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.05.2003 15:01 
Offline
Semi-professional

Registriert: 26.12.2002 19:19
Beiträge: 308
Wohnort: im Weserbergland/Solling und in Braunschweig
Hallo Kathrin!

Also im Chor machen wir neben den Dreiklang- und Tonleitersachen auch immer noch Übungen, bei denen vor allem das Zwerchfell benutzt wird, da es ja beim Singen wichtig ist, aus dem Bauch und nicht aus dem Hals heraus zu singen.

Diese Zwerchfell-Übungen bestehen dann nur aus Lauten, mit denen die komplette Luft sozusagen nach Außen gepresst wird, wie z.B. "pfpfpf, zzz, schschsch".
Am besten immer erst recht langsam anfangen und dann schneller werden. Ganz hilfreich ist dabei auch, wenn man seine Hand auf den Bauch legt, um zu kontollieren, ob man auch wirklich mit dem Zwerchfell arbeitet.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen!

Liebe Grüße,

Verena

_________________
"Hey, if it were a violine, it'd have 'V holes' in it!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.05.2003 15:17 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2001 23:43
Beiträge: 155
Wohnort: Darmstadt (Hessen)
Hallo,

mein erster Kontakt mit diesem Thema erhielt ich an der BfS für Musik in Dinkelsbühl. Dort wurde uns u.a. ein Buch empfohlen, was in klaren Worten die Stimmphysiologie+einige sehr gute Übungen für jede Problematik erläutert und auflistet. Zu Beginn eine sehr gute Lektüre!

Kurt Hofbauer "Praxis der chorischen Stimmbildung"

Lass dich nicht von dem Titel abhalten, wie gesagt, auch Profis arbeiten mit dieser Literatur!

Sehr zu empfehlen!

Wenn Du noch weitere Fragen hast zu diesem Thema, kannst du mir ja eine pers. e-mail senden mit deiner Adresse und so kann ich Dir mal einige spezielle Übungen zukommen lassen.

viel Spass beim stöbern!
Beate

_________________
Beate

Music for a while shall all your cares beguile:
Wond'ring how your pains were eas'd.
And disdaining to be pleased.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.06.2003 19:26 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 23.09.2002 21:28
Beiträge: 145
Hallo

Atemübungen sind neben Stimmübungen sehr wichtig. Atemübungen sollen die Ausatmungsmuskulatur trainieren, um jeder Tonhöhe den passenden Luftstrom nachregeln zu können.

Stimmübungen dienen einerseits der Kräftigung, Flexibilisierung der Stimmlippen und andererseits kann man sie, je nach dem welche Übungen man macht, direkt benutzen um z. B. die Randstimmfunktion zu optimieren. Das macht man mit den Randstimmvokalen "U" und "O". Günstig ist es zum singen, wenn man alle Vokale in der U- oder O-Klangmmischung singen kann. Das geht am einfachsten, wenn man für alle Vokale die Mundecken in U-stellung beibehält, und nur zu den anderen Vokalen vertikal weiter öffnet. Durch den leichten Zug der Mundecken nach Innen, wird die Kehle tief und weit eingestellt, dadurch hebt sich das Gaumensegel an und öffnet den Nasenrachenraum (Oberklang). Auch die Rankantenverschiebung der Stimmlippen wird so begünstigt, so dass sich die Randstimmfunktion leichter aktiviert.

Stimmübungen direkt in einem Forum zu erklären, funktioniert nicht besonders gut und birgt die Gefahr, dass man anfängt ohne die Kontrolle eines wissenden Gesangspädagogen alleine zu experimentieren, was dann sehr Fehlerbehaftet sein muss.

Viele Grüße
vocede

_________________
http://www.voce.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.06.2003 10:32 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2001 23:43
Beiträge: 155
Wohnort: Darmstadt (Hessen)
Original geschrieben von vocede
Hallo



Stimmübungen dienen einerseits der Kräftigung, Flexibilisierung der Stimmlippen und andererseits kann man sie, je nach dem welche Übungen man macht, direkt benutzen um z. B. die Randstimmfunktion zu optimieren. Das macht man mit den Randstimmvokalen "U" und "O". Günstig ist es zum singen, wenn man alle Vokale in der U- oder O-Klangmmischung singen kann. Das geht am einfachsten, wenn man für alle Vokale die Mundecken in U-stellung beibehält, und nur zu den anderen Vokalen vertikal weiter öffnet. Durch den leichten Zug der Mundecken nach Innen, wird die Kehle tief und weit eingestellt, dadurch hebt sich das Gaumensegel an und öffnet den Nasenrachenraum (Oberklang).

- Vorsicht! Nur mit pädagogischer Hilfe üben, da sonst der "helle oder dunkle Knödel" entstehen kann. Selbst empfindet man beim "knödeln" die Stimme als schön, rund und groß; für den Zuhören ist der "Knödel" sofort hörbar.
Auch die Rankantenverschiebung der Stimmlippen wird so begünstigt, so dass sich die Randstimmfunktion leichter aktiviert.

Stimmübungen direkt in einem Forum zu erklären, funktioniert nicht besonders gut und birgt die Gefahr, dass man anfängt ohne die Kontrolle eines wissenden Gesangspädagogen alleine zu experimentieren, was dann sehr Fehlerbehaftet sein muss.

Richtig!!!
Viele Grüße
vocede


Hallo vocede und Leser,

du hast da ja eine tolle Erklärung abgeben, jedoch befürchte ich, dass diese nur von Gesangspädagogen richtig verstanden werden kann.

Bitte meine Bemerkung nicht falsch verstehen, aber es ist wirklich gefährlich in einem Forum über Atem-u.Stimmübungen zu disskutieren und zu reflektieren, da es die Leser zum experimentieren modivieren kann. Einerseits ja nicht schlecht, jedoch sollte dafür ein Lehrer für Rat und Tat beiseite stehen, der eventuelle Stimmgebungsfehler erkennen und anhand seines Wissens Tipps zur Beseitigung dieser Stimmfehler geben kann.

(Also wie gesagt nicht falsch verstehen, bin selber Gesangspäd.)

Herzlichst,
Beate

_________________
Beate

Music for a while shall all your cares beguile:
Wond'ring how your pains were eas'd.
And disdaining to be pleased.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.06.2003 12:24 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 23.09.2002 21:28
Beiträge: 145
Ja das stimmt, deswegen habe ich ja auch oben ausdrücklich darauf hingewiesen.

........................Stimmübungen direkt in einem Forum zu erklären, funktioniert nicht besonders gut und birgt die Gefahr, dass man anfängt ohne die Kontrolle eines wissenden Gesangspädagogen alleine zu experimentieren, was dann sehr Fehlerbehaftet sein muss..........................

Ich beschreibe nur die Hintergründe und Zusammenhänge und keine Übungen. Übungen zu beschreiben, wäre in der Tat sehr unseriös.

Viele Grüße
vocede

_________________
http://www.voce.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group