Gema bei PC-Spielen und Filmen sinnvoll? - Thema anzeigen

Gema bei PC-Spielen und Filmen sinnvoll? - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.07.2011 09:19 
Offline
Kistenschlepper

Registriert: 26.06.2008 13:51
Beiträge: 72
Hallo Community. Smile

Ich werde in Kürze eventuell ein Computerspiel mit Musik ausstatten. Macht es Sinn, solche Musik bei der Gema zu melden? Denn immerhin zahlt ja nicht jeder PC-Spieler wenn er ein Spiel kauft Gema-Gebühren noch dazu oder?

Und wie sieht das bei Filmmusik aus? Ich meine, mir ist klar das Filmmusikkomponisten ihre Stücken bei der Gema melden. Da zumindest die berühmten Werke ja auch oft bei Veranstaltungen oder in Werbeclips oder dergleichen verwendet werden. Spühlt ja jedesmal Geld in die Kassen. Aber wie sieht es aus, wenn ein Film ganz normal im Kino läuft. Bekommt der Komponist jedes mal Geld, wenn der Film im Kino läuft? Und wenn ja, wer bezahlt diese Gebühren?

Danke schon mal....

Smile


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.08.2011 16:47 
Offline
Kistenschlepper

Registriert: 26.06.2008 13:51
Beiträge: 72
Keine Gemamitglieder hier wie es scheint :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2011 10:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2005 18:18
Beiträge: 1764
Wohnort: Hamburg
Also, ich bin Gema-Mitglied, aber ich habe es lange aufgegeben, bei den Verteilungsprinzipien durchzusteigen.

GEMA bedeutet im Wesentlichen: alle zahlen immer, aber niemand bekommt jemals signifikante Kohle, es sei denn man landet irgendwo den Volltreffer. Am ergiebigsten sind wohl Airplays. Bei Kinofilmen bin ich mir nicht sicher, vermutlich zahlen die Vorführgesellschaften Pauschalbeträge, bei denen dann irgendwas beim Komponisten landet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2011 23:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2006 07:17
Beiträge: 9153
Wohnort: Bretzfeld D.C.
es sei denn man landet irgendwo den Volltreffer

Die Möglichkeit besteht aber immer irgendwo... Daher würde ich es auf jeden Fall anfangs mal machen. Kommt natürlich auch stark auf die Auflage an. Solltest Du aber auch mit Deinem Auftraggeber absprechen. Musst Du eigentlich nicht, aber es kann sein, dass Dein Auftraggeber die Musik quasi als Lizenz- und Gema-frei erwartet.

_________________
Ich mache KEINEN Support per PN, ICQ, E-Mail oder Teleofn
Meine Bibel-Community


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group