Hörbeispiele Bewertung (Epochen Renaissance bis Romantik) - Thema anzeigen

Hörbeispiele Bewertung (Epochen Renaissance bis Romantik) - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.04.2007 12:41 
Offline
Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2007 12:37
Beiträge: 17
Sehr geehrte Damen und Herren!

Da ich den Bekanntheitsgrad meiner Frau (Organistin mit Sologesangsausbildung im Bereich Opern/Oratorien) steigern möchte, ist es für mich sehr wichtig zu wissen, wie ihre Stimme bei Personen, die an Musik aus den Epochen Renaissance bis Romantik interessiert sind, ankommt und ersuche, sowohl die "Profis" alsauch jene die einfach gerne diese Musik hören, nunmehr um Bewertung der Hörbeispiele auf der Homepage meiner Frau hinsichtlich Stimmqualität:

Ingrid Höfer - Singen als Berufung

Dort finden Sie auch weitere Informationen über bisherige Ausbildungen, Konzerte/Auftritte, bisher erhältliche CD´s; nehmen Sie sich für den Homepagebesuch also ruhig etwas Zeit.

Wichtig:

Die Hörbeispiele, die in keinem professionellen Tonstudio entstanden, sowie die Videodatei sind bereits mehr als 1 Jahr alt; Stimmqualität und Qualität der Aufnahme sollte daher nicht miteinander verwechselt werden. Wenn vorhanden hören Sie sich die Beispiele am Besten auf mehreren unterschiedlichen Boxen an. Die "Profis" unter Ihnen werden dies aber gewiss entsprechend unterscheiden können.

Eine Überarbeitung der Hörbeispiele ist geplant.

Sollten die Informationen auf der Homepage - etwa Ausbildung und bisherige Auftritte - nicht ausreichend sein, werde ich hier gerne weitere Details posten.

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie auf meinen Eintrag antworten und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

Höfer Christian
mails an: ingrid.hoefer@inode.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hörbeispiele Bewertung
BeitragVerfasst: 11.04.2007 14:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2006 07:17
Beiträge: 9153
Wohnort: Bretzfeld D.C.
Hallo Chris,
erstmal herzlich willkommen auf 2sound.de Bitte benutze demnächst das richtige Forum (hab Deinen Beitrag jetzt verschoben). Im Showroom - und nur dort - können eigene Projekte und Lieder anderen vorgestellt werden.
Verlinke bitte konkrete Stücke (wenn Du nur einen Link auf die Homepage postest und sich jeder die Songs selber zusammensuchen muss, hört sich das keiner an), oder noch besser: Lad sie hier hoch. Bitte erstell dazu für jeden Song einen eigenen Thread.

Gruß, Dave

_________________
Ich mache KEINEN Support per PN, ICQ, E-Mail oder Teleofn
Meine Bibel-Community


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.04.2007 14:34 
Offline
Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2007 12:37
Beiträge: 17
@ Dave

Danke für den Hinweis, mir liegt aber auch sehr daran, dass die Leser dieses Eintrages auch die anderen Inhalte der Seite lesen, um sich eine umfassende Meinung bilden zu können, und sich nicht nur auf die Hörbeispiele konzentrieren.

mfG,
Christian Höfer
mail:ingrid.hoefer@inode.at


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.04.2007 15:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2006 07:17
Beiträge: 9153
Wohnort: Bretzfeld D.C.
Es ist hier auch durchaus erlaubt, die eigene Seite vorzuschlagen, nur ist es eben nicht sinnvoll, das alles in einem einzigen Thread zu machen, weil Du dann eh kein vernünftiges Feedback bekommst.

Gruß, Dave

_________________
Ich mache KEINEN Support per PN, ICQ, E-Mail oder Teleofn
Meine Bibel-Community


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.04.2007 15:36 
Offline
Moderator

Registriert: 28.10.2005 18:43
Beiträge: 2483
Wohnort: Köln
Hallo Christian,
Deine Seite macht leider auf den ersten Blick einen eher amateurhaften Eindruck. Du hast viele verschiedene Schriftgrößen, mal kursiv, mal fett, mal ohne Auszeichnung, Links sind umgebrochen, ein unruhiger Hintergrund, ein Rahmen mit inline-frame, der irgendwie rechts steht und nach rechts offen ist, die Protagonistin ist sehr brav, klein und etwas unsicher oben links untergebracht.
Die Aufnahmen sind -Du hattest es ja schon angekündigt- nicht professionell aufgenommen, was aber im Gesamtbild eher verheerend wirkt, weil sie nicht nur klanglich schlecht klingen sondern auch arg übersteuert sind. Die Stimme Deiner Frau ist bemüht und engagiert, gefällt mir aber überhaupt nicht und ist doch an vielen Stellen nur knapp ausreichend. Ich bin ein Opern-Gerne-Hörer, aber auch bei mehreren Versuchen, die Stücke durchzuhören, habe ich doch weitergeklickt. Schade.
Tut mir leid, wenn das so vernichtend rüberkommt, aber ich denke, ein ehrliches Urteil kann ja auch Ansporn sein, es noch einmal besser zu probieren. Ganz sicher solltet Ihr als Erstes ein paar Euro in eine gute Aufnahme investieren, das ist gar nicht so teuer, wie man manchmal denkt und macht enorm viel Spass. Die Erfahrung ist es immer wert.

_________________
Gruss,
Thomas


Wenn ich immer wüsste was ich suche, wenn ich was suche, hätte ich nichts gefunden. (Josef Harder)

W@bseitemySp@ceVid@o


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.04.2007 08:09 
Offline
Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2007 12:37
Beiträge: 17
@ hallygally

Danke für die Rückmeldung!

Mit der Seite soll auch nicht der Eindruck vermittelt werden, "Hier kommt die neue Diva!", sondern Sie soll primär der Steigerung des Bekanntheitsgrades meiner Frau (siehe: "Meine beruflichen Ziele bezüglich solistischen Gesanges") dienen.

Für die Erstellung der Hörbeispiele (ausgenommen "Der Lindenbaum" und "Träume" die ältere Liveaufnahmen sind) war vorallem der Kostenfaktor entscheidend.

Eine Rückfrage bei einem Tonstudio ergab, dass für Aufnahmen, in der Form, wie wir es geplant hatten, pro Tag EURO 480,00 (ohne Steuern) anfallen würden, wobei mehrere Tage für die Aufnahme angeblich erforderlich wären.

So wurde die Sing- und die vom PC gespielte Begleitstimme von uns selbst erstellt und das Ganze einfach "zusammengeklebt". Das Ergebnis kommt bei geschulten Ohren nicht ganz so gut an.

Vielleicht hättest Du ja einen Vorschlag, für eine kostengünstige Erstellung von "Opernarien mit Orchesterbegleitung", denn nur Klavierbegleitung erscheint mir bei Arien zu wenig.

Gruß,

Christian Höfer
mail: ingrid.hoefer@inode.at


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.04.2007 08:30 
Offline
Moderator

Registriert: 28.10.2005 18:43
Beiträge: 2483
Wohnort: Köln
ChrisWunschPC hat geschrieben:Eine Rückfrage bei einem Tonstudio ergab, dass für Aufnahmen, in der Form, wie wir es geplant hatten, pro Tag EURO 480,00 (ohne Steuern) anfallen würden, wobei mehrere Tage für die Aufnahme angeblich erforderlich wären.

Es gibt sehr viele Tonstudios, eine Nachfrage bei mehreren Anbietern gibt da immer ein runderes Bild. Ich würde auch nicht jedes beliebige nehmen, sondern nur eines, mit Kenntnis in klassischer Musik. Auch da gibt es sicher einige (zumindest der Toningenieur sollte wissen, worum es geht, denn er entscheidet ja auch, wann eine Spur genommen wird oder erneut aufgenommen werden muß). 480 Euro hört sich aber nicht wirklich teuer an, das Geld wirst Du anlegen müssen, wenn es vernünftig sein soll. Die spätere Abmischung muß ja nicht dort im Studio sein, entscheidend ist zunächst die Qualität der Aufnahme.
Im übrigen denke ich, daß die Erfahrung einer Studioaufnahme echt bereichernd für Deine Frau (und auch für Dich) sein wird.
Grundsätzlich ist es aber schwierig, solch gewaltige Stücke wie den Wotan mit Midimusik zu begleiten, das hört sich albern an. Immerhin richtet sich Eure Musik nicht an totale Laien und die Zielgruppe weiß ja in der Regel, wie so ein Stück daherkommt. Es ist also entscheidend, welche herausragende Qualität Deine Frau als Sängerin oder Darstellerin zu bieten hat. Wenn Du nicht die Möglichkeit für eine Orchesteraufnahme hast (wer hat die schon...), dann bleiben Dir/Euch nur ein paar Möglichkeiten. Zum Einen kannst Du Musiker suchen, die die Musik mindestens gut, wenn nicht sogar sehr gut vertonen (schau Dich mal hier im Forum um), dann ist die Idee, ein Video auf die Seite zu stellen schon mal sehr gut. Weiter fällt mir ein, daß die Webseite richtig super und professionell aufgezogen sein muss, das ist inzwischen Standard, das wird erwartet. Denke bei Deinen Aktionen immer daran, daß es eine große Konkurrenz gibt, die auch nicht schläft. Stelle immer ein besonderes Merkmal heraus, etwas, was Dich/Deine Frau von anderen unterscheidet. Bei einer klassischen Sängerin ist es immer die Stimme und das Auftreten/die Darbietung. Das Wie ist also entscheidend.

_________________
Gruss,
Thomas


Wenn ich immer wüsste was ich suche, wenn ich was suche, hätte ich nichts gefunden. (Josef Harder)

W@bseitemySp@ceVid@o


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.04.2007 10:11 
Offline
Kistenschlepper

Registriert: 31.03.2007 18:06
Beiträge: 64
Hallo Herr Höfer!

Ich stimme HallyGally voll und ganz zu.

Zu dem Thema, dass Arien mit Klavierbegleitung nicht klingen, kann ich nur sagen, dass es hervorragende Arien gibt, die sich mit Klavier begleiten lassen. Und JEDE Arie klingt mit Klavierbegleitung (ich meine ein ECHTES Klavier, resp. einen Flügel) besser als mit MIDI - Musik von einer Standard - Soundkarte.
Da halte ich es mit HallyGally. Die Auswahl ist hier entscheidend. Wichtig sind auch gute Musiker an der Seite. Eine Sängerin ist eben in der Regel nur allein gut, wenn sie das nötige Auftreten gelernt hat. Und da kommen wir zum nächsten Punkt. Eine gute Stimme allein tuts nimmer!!! Es fehlt mir stark der richtige Ausdruck zum Lied. Schon nach dem ersten Ton des Ave Marias mussten ich und meine Frau erschrocken das Lied beenden.
Mein Tipp: Kritik einholen und sorgfältig damit arbeiten! Es kann nur besser werden.

Alles Gute,
Voodoo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.04.2007 12:12 
Offline
Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2007 12:37
Beiträge: 17
@ VoodooJackson

Wie in meinem ersten Eintrag mitgeteilt, ist eine Überarbeitung der Hörbeispiele, wahrscheinlich auch der Homepage, geplant.

Klavierauszüge zu den Opern wären vorhanden, sodass auch die Aufnahme mit Klavierbegleitung (echtem Klavier) überlegenswert ist.

Vielleicht können Sie mir noch Ihre Meinung, ggf. als PN, zum "Lindenbaum" und den "Träumen" mitteilen, die als einzige nicht "künstlich" erstellt wurden.


@ hallygally

Tonstudio und echte Musiker wäre natürlich der Idealfall, ein großes Sparschwein ebenfalls. Die 480 EURO pro Tag wären lt. Rücksprache beim erwähnten Tonstudio nur für die Aufnahme zu entrichten.

Was hältst Du eigentlich von der Kombination CUBASE mit HALION VSTi oder "Eastwest Symphonic Orchestra Gold Edition". Derzeit setze ich freie SF2-Files in Verbindung mit einer Creative Audigy ein.

Auch an Dich das Ersuchen um Meinungsabgabe zum "Lindenbaum" und den "Träumen".


Christian Höfer
mail: ingrid.hoefer@inode.at


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.04.2007 14:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2006 07:17
Beiträge: 9153
Wohnort: Bretzfeld D.C.
Bitte keine Crosspostings, HSE-Fragen in folgenden Thread:
singstimme-in-verbindung-mit-virt-orchester-t11082.html

Also erstmal zur Homepage:
Also wenn Du meine ganz ehrliche Meinung als Webdesigner hören willst: Ich finde es eher abschreckend.
- Der Titel "Singen als Berufung" ist verwirrend. Ein Besucher muss gleich wissen wo er ist. Der Titel impliziert, er sei auf einem Portal für Gesang gelandet. Mein Vorschlag: Mach es so wie im Seitentitel: "Ingrid Höfner - Singen als Berufung". Es geht ja in erster Linie um Deine Frau und nicht um das Singen
- verzichte auf Frames, die stören nur die Navigation und sind schlecht für Bookmarks und Suchmaschinen.
- Bilder solltest Du immer in der richtigen Auflösung speichern und nicht durch Browser kleinrechnen lassen
- Deine Frau sieht sehr sympathisch aus, allerdings ist das Foto Links oben nicht gerade vorteilhaft. Schlechte Kamerea-Position, wenig Kontrast, mangelnde Beleuchtung. Hier würde ich wirklich mal zum Fotografen gehen - das wirkt wunder
- mach lieber viele kleine Pages anstatt eine große wo dann alles drauf ist ( http://www.wunsch-computer.at/SingenalsBerufung3.html )
- Schreib nicht "Bildergalerie" wenn in der "Galerie" nur ein einziges Bild drin ist zwinkernd.
- Bilder sind aber sehr wichtig - aber auf solche wo das Datum noch draufsteht sollte man eher verzichten oder das wegschneiden
- Termine sollten immer in umgekehrter zeitlicher Reihenfolge gelistet werden. Also der aktuellste Termin zuerst
- "Zur Person": Die Seite ist nett gemeint doch sagt sie letztlich nichts. Es geht hier nicht um einen Lebenslauf. Die Leute wollen WIRKLICHE Information sie sind an dem Künstler interessiert. Auch die Auflistung der ganzen Instrumente solltet Ihr weglassen. Sowas ist immer ziemlich gefährlich. Ein Besucher fällt im Hinterkopf schnell das Urteil "Die kann alles aber nichts richtig"
- externe Links (Wiki) sollten auch als solche markiert werden. Wikitexte darfst Du übrigens frei kopieren von daher würde ich den Link ganz weglassen... Aber wenn, dann solltest Du auch auf den richtigen Artikel verlinken (http://de.wikipedia.org/wiki/Dramatischer_Sopran) generell wäre ich mit solchen Aussagen aber vorsichtig. Dadurch steigen nur die Erwartungen...
- "Berufliche Ziele": Diesen Punkt am besten ganz Streichen. Die Leute wollen wissen was Du kannst und bist und nicht was Du können wirst und werden willst.
- ein Kontaktformular wäre recht hilfreich

Mit der Seite soll auch nicht der Eindruck vermittelt werden, "Hier kommt die neue Diva!",


Nein, aber sie macht es ein Stück weit. Und das ist genau die Diskrepanz, man erkennt durchaus dass da Potential ist, aber die Aufnahmen wirken einfach eher abschreckend. Und durch Wikipedia-Links auf den "Dramatischen Sopran" und die immerhin sechs CDs die Deine Frau veröfffentlicht hat wirkt es etwas so, als versucht man sich als etwas darzustellen, was man offensichtlich nicht ist. Weniger ist mehr.

sondern Sie soll primär der Steigerung des Bekanntheitsgrades meiner Frau (siehe: "Meine beruflichen Ziele bezüglich solistischen Gesanges") dienen.


Es bringt nicht viel die Bekanntheit zu steigen, wenn man dann bei den Leuten eher negativ in Erinnerung bleibt.

Wie gesagt, es muss kein Studio mit Dayrates von 500 Euro sein. Eine wesentlich sinnvollere (und wesentlich kleinere) Investition wäre meiner Meinung nach erstmal eine gute Homepage und vernünftige Fotos vom Fotografen. Abgesehen davon braucht Ihr auch nicht gleich 10 Demos - es reichen zwei halbwegs gut aufgenommene Stücke.

Zur Musik:
Also man sieht dass da echt Potential ist - aber die Aufnahmen finde ich jetzt nicht so wirklich berrauschend. Hat Deine Frau Gesangsunterricht? Es würde sich sehr empfehlen das mal mit ihrem Lehrer durchzugehen. Sowas als Demo für potentielle Veranstalter würde ich nicht unbedingt ins Netz stellen. Allein schon wegen der schlechten Aufnahmequalität. Das ganze klingt mehr nach der Tonspur eines Camcorders als nach einer vernünftigen Aufnahme... Und die meisten Veranstalter können es eben nicht beurteilen, für die ist dann alles schlecht...

So sorry für die Kritik, ich will Euch damit nicht frustrieren sondern anspornen, weil ich da wirklich das Potential sehe. Ich hab mir fest vorgenommen, hier im Showroom ehrlich zu sein, weil ich mit Hey-Ihr-Seid-Super-alles-roger-Kritiken niemandem helfe.

Gruß, Dave

_________________
Ich mache KEINEN Support per PN, ICQ, E-Mail oder Teleofn
Meine Bibel-Community


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group