Hab mal ein paar Fragen... - Thema anzeigen

Hab mal ein paar Fragen... - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hab mal ein paar Fragen...
BeitragVerfasst: 20.06.2008 19:04 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 20.06.2008 18:50
Beiträge: 1
Hallo zusammen!

Ich hab mich hier extra angemeldet um mal ein paar Fragen an euch stellen zu können!

Ich bin 22 Jahre alt und habe mit 12 Jahren angefange Klavier zu spielen. Hab große Stücke wie die Mondscheinsonate, Pathetique und mehrere kleiner Stücke gespielt. Nach mehreren Jahren Klavierunterricht und ein paar Jahren Pause übe ich nun selber weiter. Daher meine erste Frage: Was haltet ihr davon alleine zu üben? Auch wenn ich nun selber Stücke zum Üben heraussuche, habe ich Probleme welche geeignet sind. Daher die zweite Frage: Wie sucht ihr euch neue Stücke heraus, so dass sie euch gefallen bzw. eurem Schwierigkeitsgrad entsprechen? Dann weiß ich oft nicht, ob ich Stücke von mehrern Komponiste spielen soll, oder nur von einem und den dann intensiv. Das wäre dann z.B. Chopin. Oder eben aus verschiedenen Epochen, nur welche Stücke?
Desweiteren würd mich mal interessieren was ihr von einem Thread haltet indem wir "große Stücke" heraussuchen und für diese Stücke einen Plan machen welche anderen leichteren Stücke man spielen können sollte um diese "großen Stücke" spielen zu können. Hoffe ihr habt das jetzt verstanden:))

Würde mich freuen wenn mir jemand antwortet!

Dafür danke ich schonmal!

lg

ushu

PS: Mich würde auch interessieren wie ihr genau Stücke übt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hab mal ein paar Fragen...
BeitragVerfasst: 20.06.2008 19:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2005 18:18
Beiträge: 1764
Wohnort: Hamburg
So viele wichtige Fragen... was genau spricht denn gegen einen Klavierlehrer, der Dir diese Fragen wirklich individuell anhand Deines Spiels und Deines Standes beantworten könnte?

Gruß Tommok


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hab mal ein paar Fragen...
BeitragVerfasst: 26.07.2008 06:31 
Offline
Kistenschlepper
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2007 14:12
Beiträge: 73
Wohnort: 21218 Seevetal
Hallo,

wenn man noch jünger ist, braucht man sicher Hilfe eines Klavierlehrers, und wenn es nur ein paar Tipps sind.

Ich übe mir in letzter Zeit immer wieder neue Stücke aus meiner reichhaltigen Klassikliteratur ein.
Das geht aber nur langsam voran und auch nur, weil ich in der Jugend einen guten Klavierlehrer hatte, der schon frühzeitig daran gedacht hatte, 4-händig vom Blatt mit mir häufig zu spielen, was mir nun im Alter immer noch hilft.
Wenn man im Laufe der Jahre die Anzahl der Stücke von in Frage kommenden Komponisten durch häufigeres Hören erweitert hat, dann entwickelt sich wohl von alleine ein Wunschzettel von Stücken, die man üben möchte.
Bei der Auswahl helfen könnte sicher, z.B. bei Chopin, die Noten der Nocturnes insgesamt oder die Walzer, Balladen usw. als Gesamtausgabe zu nutzen, um zunächst nach dem Notenbild die Spielbarkeit zu testen.
Das würde sicher auch für die Beethoven Sonaten und Klavierstücke oder auch Schubert Sonaten und Impromptus gelten.
Es gibt ja so viele auch Einzelstücke von anderen Komponisten, die sich lohnen, daß man sie einmal spielt.
Wenn Mondscheinsonate und Pathetique schon gut gespielt wurden, ist doch ein gewisses Rüstzeug vorhanden.

Mein Vorschlag daher: Viel Klavierstücke anhören und dann einfach probieren. Wenn dann Hilfe gebraucht wird, kann man ja immer noch Klavierlehrer fragen, ob mal eine Hilfe gegeben werden könnte, wenn man ansonsten nicht die geregelte Zeit zum Unterricht aufbringen möchte oder die Kosten scheut.

Viel Spaß beim Erkunden neuer Stücke

Gruß Hartwig


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group