Hilfe beim MIKRO-Kauf - Thema anzeigen

Hilfe beim MIKRO-Kauf - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe beim MIKRO-Kauf
BeitragVerfasst: 06.01.2011 18:25 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 06.01.2011 18:09
Beiträge: 1
Hallo,
sorry erstmal für meine folgenden Fragen, ich bin ein absoluter Laie Sehr traurig

Also meine Tochter nimmt seit 2 Jahren Gesangsunterricht und ist richtig gut. Nun wollte ich ihr für zu Hause und vielleicht für kleinere private Auftritte ein Mikro usw. kaufen. Ich hab also die Gesangslehrerin befragt und mir wurde das Shure SM58 empfohlen, dazu ein kleines Behringer Pult und Aktive PA (100 bis 150 W).

Ich hab mich also im Internet durch Musikhandel gelesen und wollte mir das zusammenstellen lassen. Um auch nix falsch zu machen habe ich dann noch mal eine Bekannte angerufen, die ein kleines Theater hat und sich auch ein bißchen mit der Technik auskennt.

Die sagte mir nun, dass das alles Quatsch sei. Zu Hause im normal großen Zimmer klingt das sowieso alles nicht so und außerdem müsste man von einem Techniker Einstellungen vornehmen lassen, sonst klingt es sowieso nicht gut. Ich soll lieber ne gute Karaokeanlage kaufen, da hätte sie mehr davon.

Jetzt bin ich total verunsichert. Ich wollte ihr schon was ordentliches schenken. Hab jetzt nach Karaoke Anlagen gesucht und da gibt es ja auch welche mit Aktiven PA.

Kann mir einer sagen, was nun besser ist. Ich will mich auch nicht lächerlich machen mit ner Karaokeanlage. Aber wenns zum Üben und so reicht, dann würde das vielleicht auch gehen.

Sorry für meine lange "laienhafte" Frage ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe beim MIKRO-Kauf
BeitragVerfasst: 06.01.2011 21:01 
Offline
Groovesau
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2004 08:11
Beiträge: 3044
Wohnort: Bad Cannstatt
Hallo ostmaus,

ja, die Anwendung zu Hause unterscheidet sich schon etwas von einem Auftritt. Zu Hause wirst Du wohl keinen solchen Pegel fahren (müssen), da das Publikum wohl etwas disziplinierter zuhört statt sich nebenbei noch zu unterhalten und/oder das nächste Getränk zu ordern. Zudem sind die Räumlichkeiten wohl i.d.R. etwas kleiner als in der Kneipe / Judgendhaus etc. - eben den üblichen Orten, an denen Anfänger wohl am ehesten auftreten werden.
Ich würde mir also erst einmal Gedanken über die primäre Anwendung des Equipments machen und dann das Entsprechende kaufen. Die Karaoke-Anlage kann man für kleine(!) Auftritte sicher auch als PA mißbrauchen, und die klein-PA läßt sich sicher auch auf Zimmerlaustärke 'runterdrehen ... gelegentliche Nutzung für den jeweils anderen Einsatz-Zweck ist also kein Ausschluß-Kriterium.

Gruß - der Fenderizer

P.S: Statt einer aktiven PA kann man für einen Auftritt natürlich auch einen Powermischer und passive Boxen einsetzen, das unterscheidet sich IMHO fast nur durch die Verkabelung, dürfte preislich auch nicht wirklich Welten ausmachen - ich wollte das nur der Vollständigkeit halber noch anmerken.

_________________
they're coming to take me away ... hahaa!
P.S: this post is printed on 100% recycled electrons


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe beim MIKRO-Kauf
BeitragVerfasst: 06.01.2011 22:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2006 07:17
Beiträge: 9153
Wohnort: Bretzfeld D.C.
Deine Bekannte hat da garnicht sooo unrecht. Um eine Anlage zu haben die zumindestens für kleinere Auftritte geeignet ist musst Du schon einiges an Geld in die Hand nehmen (für zu Hause brauchst Du das eh nicht). Das ist dann aber SO klein, dass es schon sehr begrenzt ist.
Ich würde Dir empfehlen erstmal darauf zu verzichten und WENN dann mal ein Auftritt da ist, das Equipemt zu mieten. Da hast Du dann was vernünftiges das dann auch mal für ein paar Leute mehr reicht.

WENN unbedingt ein Mikro würde ich eher zu der E-Serie von Sennheiser raten (Evolution).

Gruß, Dave

_________________
Ich mache KEINEN Support per PN, ICQ, E-Mail oder Teleofn
Meine Bibel-Community


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe beim MIKRO-Kauf
BeitragVerfasst: 19.02.2011 16:58 
Offline
Anfänger

Registriert: 17.09.2009 11:05
Beiträge: 47
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Moin!
Also beim SM-58 machste auf jeden Fall nichts verkehrt, wenn ich persönlich für diese Zwecke auch was anderes nutze, aber da wird dir jeder, den du fragst eine andere Antwort geben können. Ich persönlich stehe zur Zeit auf Opus 39 von Bayer, m.E. ein bemerkenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis. Was die dazu passende Anlage betrifft, würde ich zu einem Aktiven Monitor raten (AM12 von Dynachord, oder wenn das nicht die vorgestellte Preisklasse ist, tuts der RS 122 MA von Road Sound (ist HK drin) auch ganz gut). Zu Hause hast du damit den nötigen Bums, es lässt sich noch ein Instrument dazu anschließen und auch für kleine Auftritte sollte das genug sein. Ist nicht viel Schlepperei und wenn dann noch mal mehr dazu kommt braucht ihr sowieso was anderes und dann kann man dieses Equipment als eigenständige Monitoranlage nutzen, z.B. auch, wenn man mal mit "großer" Anlage singt. Mach dich mal in diese Richtung schlau. Da sind auch nur vier Knöppe dran, dafür muss definitiv kein Techniker kommen. Ich habe jedenfalls sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Liebe Grüße!

_________________
Die Tragödie ist, dass es zwölf Töne gibt, der Komponist aber nur zehn Finger hat...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe beim MIKRO-Kauf
BeitragVerfasst: 06.05.2011 03:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2005 01:24
Beiträge: 2167
Wohnort: Kassel / Knüllwald
Für eine Frauenstimme finde ich ein SM58 nicht besonders geeignet. Da würde ich ein Audix OM5 oder ein gutes Kondensatormikrofon deutlich bevorzugen. Das Mikro ist das Einzige, wo nicht gespart werden sollte, denn das ist im Prinzip eine Lebensanschaffung, das nimmt man auch mit auf größere Bühnen, daran gewöhnt man sich, man lernt, wie es reagiert und es ist ein Faktor in Sachen Auftrittssicherheit, also das Selbstbewusstsein. Ein Mikrofon für 300 Euro ist also nicht wirklich teuer, wenn mans genau betrachtet.

Ähnliches gilt für die Monitorbox. Es verunsichert doch schon, wenn man seine Stimme "komisch" hört. So etwas wie die genannte RS122 finde ich persönlich inakzeptabel (HK stellt übrigens keine Chassis her). Angenehm für ruhigere oder Popmusik finde ich die RCF Art 412A. Für Rockmusik finde ich sie nur bedingt geeignet.

Ansonsten klingt eine Karaokeanlage eher noch schlechter als eine PA. Meistens sind die Boxen billigst bestückt und die Frequenzweichen bestehen aus dem, was grad günstig zu bekommen war. Und selbst wenn man da etwas hochwertiges kauft: Eine Karaokeanlage hat nicht die Einstellmöglichkeiten einer vernünftigen PA, das heißt aber nicht, dass sie nicht auch nötig wären! Die Einstellungen an einer PA muss nicht zwingend ein Techniker vornehmen. Wenn jemand im Haus etwas Technik-affin ist, kann er sich einlesen (das ist nicht so viel, was man verstehen muss) und die Sache dann nach Gehör einstellen. Wenn es gut und natürlich klingt, ist das Ziel erreicht. Zudem, gute Boxen und gutes Mikro, da ist nicht mehr viel Einstellung nötig.

_________________
Probleme tendieren dazu, wesentlich komplexer zu sein, als sie scheinen.
Und zu jedem dieser komplexen Probleme gibt es eine einfache, saubere Lösung.... die garantiert falsch ist.

http://www.studior.info


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group