Inwie fern kann man singen lernen? - Thema anzeigen

Inwie fern kann man singen lernen? - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 463 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 42, 43, 44, [45], 46, 47  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.02.2013 21:01 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
Gerhard Eichberger hat geschrieben:Das bedeutet dann ja, daß man überhaupt nicht weiß, wieviel man pro verkauftem Stück bekommt.


Genau das, lieber Gerhard. Gehe von 6,50€ Händlerabgabepreis aus - davon 22% = 1,24€ je verkaufte CD für Dich !!!!! (und die musst Du dann noch versteuern, da es sich um Deine Einnahmen handelt....)

Also muss Deine tolle Plattenfirma schon so 5000 bis 10000 CDs verkaufen, damit DU eventuell Deine Investitionen wieder reinbekommst.

Ganz Ehrlich und ohne Schönfärberei: Wünsche Dir schon einmal viel Spass auf dem Sozialamt, den dieses wird Dich schon bald unterstützen müssen.

Htp_big_M

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.03.2013 14:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2005 18:18
Beiträge: 1764
Wohnort: Hamburg
Das sehe ich (leider) ähnlich wie htm.

Der Unterschied zwischen den anderen Künstlern des Labels (die haben ja eine ganze Menge gelistet, unter "Projekte" und unter "Label", wo Du aber gar nicht auftauchst, sondern nur im "Shop") ist, dass die anderen Künstler alle Musiker sind, die etwas gut können. Die in der Regel sogar selbst Musik machen, und dabei auch noch gut sind.

Was auf Dich ja leider nicht zutrifft, weil Du kein guter Musiker bist, sondern nur einer sein möchtest. Das eine ersetzt das andere aber nicht.

Du solltest so schnell wie möglich in Erfahrung bringen, wieviel Geld Du denn nun aufgrund der bisher verkauften CDs bekommst und daran Deine weitere Strategie ausrichten. Dir z.B. die Frage stellen, ob der Versuch der kommerziellen Vermarktung von Dir als Künstler zum jetzigen Zeitpunkt wirklich auf die Dauer sinnvoll ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.03.2013 12:12 
Offline
Semi-professional

Registriert: 07.11.2010 16:00
Beiträge: 252
Wohnort: Langenlebarn (Österreich)
Gerhard Eichberger


Es ist ja so, daß bei HELMI'S NIGHTMARE nichts weitergeht, was zum Großteil an mir selber liegt. Daher will ich das natürlich ändern. Meiner Meinung nach braucht es ein paar Dinge, die nötig sind:

1.) Es müssen weitere Lieder geschrieben werden. Die eigenen Nummern sind noch zuwenige, um damit ein ganzes Konzert zu spielen.
2.) Es muß regelmäßige Proben geben, damit ein wirklich spielbereites Programm steht.
3.) Es sollte öfters Auftritte geben.

Am 8. März 2013 war eine DRAHDIWABERL-Besprechung. Der Stefan Weber will wieder auftreten und im Mai ein Kurz-Open-Air machen. (Wird auch Zeit, denn das bisher letzte Konzert von DRAHDIWABERL war am 5. Dezember 2009.) Allerdings geht es dem Stefan sehr schlecht, da sein Parkinson schon sehr weit fortgeschritten ist und nun außerdem seine Stimme dauernd lauter und leiser wird.

Bei dieser Besprechung lernte ich den Veranstalter des Hafen-Open-Airs (das einmal jährlich beim Alberner Hafen in Wien stattfindet) kennen und habe kurz mit ihm gesprochen.

In der Zeitung (Bezirksblätter Tulln) vom 13./14. März 2013 stand, daß die EVN einen Bandwettbewerb veranstaltet. Der nennt sich "EVN Plug and Play Contest".

Aus der Zeitung:
Die Sieger dieses Online-Votings dürfen beim größten Green-Festival Österreichs, dem "Global 2000 Tomorrow" mit Stars wie den Fantastischen Vier und den Kaiser Chiefs auf der Bühne rocken. Das Event findet vom 30. Mai bis 2. Juni vor dem AKW Zwentendorf statt.
Bis zum 14. April können sich Bands via Facebook bewerben. Mit einem Audiofile und einem Foto der Band auf facebook.com/evn ist man im Rennen.
Unter allen, die online ihre Stimme für einen Favoriten abgeben, verlost EVN 2 x 2 VIP-Packages für das Festival.


Ich denke mir, daß dies eine Gelegenheit für HELMI'S NIGHTMARE wäre.

Am 13. März beim monatlichen lokalen TI-Treffen in Wien traf ich den Keyborder und erzählte ihm von meiner Überlegung, bei diesem Bandcontest aufzutreten. Er meinte, daß die Musiker kaum nach Niederösterreich fahren werden, um dort aufzutreten - er selber hat kein Auto und die anderen, soweit er mitbekommen hat, auch nicht. Er meinte, es wird nur Sinn machen, in Wien zu spielen.

Am 15. März 2013 sandte ich eine e-Mail an die Musiker von HELMI'S NIGHTMARE und an einige Freunde bezüglich des Bandcontestes. Geantwortet hat mir lediglich ein Freund, der auf meinen Hinweis, daß ich keinen Facebook-Account habe, antwortete:
Ich habe auch keinen. Wer so einen hat, von dem weiß ich eh, was ich von dem zu halten habe.
Die Musiker von HELMI'S NIGHTMARE haben bisher noch nicht geantwortet.

Jetzt weiß ich nicht, ob es Sinn macht, sich für diesen Bandcontest anzumelden, wenn ich noch gar kein Okay der Musiker habe.

Des weiteren frage ich mich, warum die Mitarbeit der Musiker so gering ist. (Der Percussionist, der beim Konzert im Tunnel die Bassline auf einem Keyboard spielte, hatte mir gesagt, daß er keine Zeit für regelmäßige Proben hat und daß regelmäßige Proben auch nicht notwendig sind. Seiner Ansicht nach reichen zwei, drei Proben vor einem Auftritt völlig aus.)


Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.03.2013 17:10 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
Gerhard Eichberger hat geschrieben: ...Des weiteren frage ich mich, warum die Mitarbeit der Musiker so gering ist. (Der Percussionist, der beim Konzert im Tunnel die Bassline auf einem Keyboard spielte, hatte mir gesagt, daß er keine Zeit für regelmäßige Proben hat und daß regelmäßige Proben auch nicht notwendig sind. Seiner Ansicht nach reichen zwei, drei Proben vor einem Auftritt völlig aus.)...

Eventuell weil die Musiker genau wissen, wie aussichtslos Dein Unterfangen ist. Und aus einer talentfreien Zone hält man sicch besser raus.

Htp_big_M

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2013 12:52 
Offline
Semi-professional

Registriert: 07.11.2010 16:00
Beiträge: 252
Wohnort: Langenlebarn (Österreich)
Gerhard Eichberger


Es ist ja so, daß ich mir vor längerer Zeit einen Flyer zusammengestellt habe. Auf diesem Flyer standen ursprünglich sowohl der Hinweis auf die CD als auch Konzertankündigungen. Da es derzeit aber leider keine Konzerte von HELMI'S NIGHTMARE gibt, habe ich dann die Ankündigungen der alten Konzerte wieder herausgenommen, dafür aber den Beschreibungstext zur CD aus dem Shop der Plattengesellschaft hineingegeben. Ausschauen tut das Ganze jetzt so:
CD-Ankündigung - Stand 2012-10-27.pdf [969.36 KiB]
205-mal heruntergeladen


Bisher habe ich diesen Flyer immer selber mit meinem Geldrucker ausgedruckt (auf Kopierpapier) und dann mit der Hand zerschnitten. Diese Flyer lege ich dann aus.

Ausdrucken tue ich den Flyer grundsätzlich auf A5, sodaß ich zwei Flyer aus einem Blatt schneide. (Ich habe auch schon versucht, A6-Flyer zu machen, aber da wird der Text schwer lesbar, weil zu klein.) Die Rückseite dieses Flyers ist leer.

Da das Selber-Ausdrucken aber ins Geld geht, will ich das von einer Druckerei machen lassen. Vorher möchte ich aber den Flyer noch ein wenig überarbeiten. Vor allem gefällt mir nicht, daß die CD etwas verzerrt dargestellt wird.

Wie werbewirksam ist dieser Flyer?
Was würdet Ihr daran verbessern?


Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.07.2013 18:31 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
Hi Gerhard - wie schauts du alter Rockstar....

kleine Zwischeninfo meinerseits: Ich habe jetzt vom letzten Jahr eine Abrechnung einer meiner Labels erhalten. Dort wurde ein Titel von mir auf einer Compilation als CD + Download Weltweit vertrieben. 1609 verkaufte Exemplare (nicht das das viel wäre) und eine Abrechnung von knapp 87,- Euro die mir zukommen - für über 1500 CDs ... - Gut, bei Deiner CD sind sonst keine Künstler drauf, aber dafür kaufts ja auch keiner. Also, viel Erfolg noch bei Deinen Auftritten.

htp_big_M

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2014 21:36 
Offline
Semi-professional

Registriert: 07.11.2010 16:00
Beiträge: 252
Wohnort: Langenlebarn (Österreich)
Gerhard Eichberger


Jetzt habe ich schon sehr lange hier nicht mehr weitergeschrieben. Der Grund dafür ist, daß ich mich mittlerweile in einem anderen Musiker-Forum herumtreibe. Allerdings wurden mir dort immer wieder Postings von den Moderatoren gelöscht bzw. meine Themen und Antworten dann in ein Thema zusammengeschoben.

Daher möchte ich nun doch auch hier mal berichten, wie es weitergegangen ist.

Zunächst mal:
Es kam nicht dazu, daß ich mein Bandprojekt beim EVN-Wettbewerb angemeldet habe. Und zwar deshalb nicht, weil der Auftritt in Zwentendorf gewesen wäre und wir keine Möglichkeit sahen, dorthin zu kommen, da keiner von uns ein Auto hat und die Anfahrt mit einem Taxi unleistbar gewesen wäre.

Da nach den Proben für den dann abgesagten Auftritt im Kreuzberg keine weiteren Proben zustandegekommen sind (der Percussionist und der Schlagzeuger meinten, kaum Zeit dafür zu haben) und viele Dinge eigentlich mit den Musikern noch nicht besprochen worden sind (es ist ja auch zu keiner Bandbesprechung gekommen), habe ich am 15. April 2013 eine E-Mail an die Musiker gesendet, in der ich (entgegen meiner Art) stichwortartig die Fakten zusammengestellt habe und kurz und knapp geschrieben habe, daß auf jeden Fall mehr Proben notwendig sind.

Am 16. April 2013 sagte mir eine unserer Darstellerinnen vom Theaterstück (die auch Sängerin ist) zu, bei HELMI'S NIGHTMARE mitzumachen - sie war von den drei Videoclips ganz begeistert.

Am 17. April 2013 erhielt ich eine Antwort auf meine Rundum-Mail an die Musiker, und zwar vom Percussionisten, der beim Auftritt im Tunnel die Baßline auf einem Keyboard spielte. Er hat geantwortet, daß er bei HELMI'S NIGHTMARE nicht mehr mitmacht, da sich sein Studium dem Ende zuneigt, er beruflich zu tun hat und er inzwischen neue künstlerische Verpflichtungen eingegangen ist. (Ich vermute, daß er deshalb ausgestiegen ist, weil er einerseits nicht soviel proben will und andererseits nicht mehr die Baßline auf einem Keyboard spielen will.)

Am 19. April 2013 besuchte ich die neue Macobi-Bar in Tulln, in der nun auch Bands auftreten und verhandelte mit dem Lokalbesitzer. Der Chef vom Macobi meinte, er will sich erstmal die Webseite und die Videos anschauen. Er fragte mich auch nach der Musikrichtung. Da erklärte ich, daß HELMI'S NIGHTMARE keine spezielle Musikrichtung spielt, sondern daß es auf meine Texte ankommt. Der Chef fragte mich auch, wie lange wir spielen können. Ich sagte ihm, daß es noch nicht soviele eigene Lieder gibt, wir aber auch Covers dazunehmen und dann schon auch so zwei Stunden (mit Pause) spielen können. Es gab Ankündigungen, daß am nächsten Tag dort die Band FLUCHTACHTERL spielt. Von dieser Band möchte ich Euch nichts vorenthalten, ich fand damals auf YouTube zwei Videos von dieser Band (das zweite ist mittlerweile nicht mehr zu finden):

FLUCHTACHTERL: Old Time Rock 'n' Roll
http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... y4-6L7ZTZ0

Das ist so in etwa die obere Qualität der typischen Bands aus meiner Gegend. Die Aufnahme stammt übrigens aus dem Culture-X-Club, der jetzt "s' Verrückt" heißt.

Soweit also mal eine Fortsetzung. Weiteres in späteren Postings (dann wird's nämlich interessant).


Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.01.2014 15:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2005 18:18
Beiträge: 1764
Wohnort: Hamburg
Hallo Gerhard, alter Rocker!

Die Frage die sich mir stellt ist: wie willst Du zwei Stunden Programm gestalten, wenn Du keine Band und keine Songs hast und folglich nicht proben kannst?

Gruß Tommok

P.S.: das mit den 5 verkauften CDs ist bedauerlich, war allerdings zu befürchten. Ich würde die restlichen CDs NICHT aufkaufen, denn damit würdest Du schlechtem Geld gutes hinterherwerfen. Und Du hast ja anscheinend mittlerweile weder gutes noch schlechtes Geld in Reserve.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.02.2014 08:27 
Offline
Semi-professional

Registriert: 07.11.2010 16:00
Beiträge: 252
Wohnort: Langenlebarn (Österreich)
Gerhard Eichberger


Am 5. Dezember 2009 war ja das bis dato letzte Konzert von DRAHDIWABERL. Schon Ende 2013 sagte Stefan Weber (der Kopf von DRAHDIWABERL) bei seiner Geburtstagsfeier, daß er wieder auftreten will. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits extrem stark von der Parkinson-Krankheit gezeichnet. Dennoch wurde ein Auftritt für 2014 anläßlich der Eröffnung der Wiener Festwochen ausgemacht. Daher gab es am 24. April 2013 eine Akteursbesprechung für diesen Auftritt.

Nach dieser Besprechung, als bereits fast alle gegangen sind, sprach ich mit zwei Bekannten (die als Akteure bei DRAHDIWABERL mitmachen) über meine Bandprobleme. Da sagte mir der eine zu, mit seinen Leuten bei HELMI'S NIGHTMARE zu spielen. (Ich war ein wenig skeptisch, da ich diesen Musiker ja kenne.) Allerdings war ich auch froh, da ich bis dato ja zwar einen Gitarristen hatte, der aber noch nie bei einer Probe und auch bei keinem Auftritt dabei war.

Weiters meldete sich urplötzlich meine Freundin, mit der ich leider Gerichtsverfahren gehabt hatte, bei mir, sodaß dann wieder ein (geringer) Kontakt da war.

Weiteres später...


Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.02.2014 14:34 
Offline
Semi-professional

Registriert: 07.11.2010 16:00
Beiträge: 252
Wohnort: Langenlebarn (Österreich)
Gerhard Eichberger


Jetzt noch Einiges zur Besprechung über HELMI'S NIGHTMARE, die nach der DRAHDIWABERL-Besprechung stattfand und zwischen mir und zwei Akteuren von DRAHDIWABERL war. (Von den Musikern von DRAHDIWABERL war bei der DRAHDIWABERL-Besprechung übrigens keiner dabei.)

Ich erzählte, daß kaum Leute zum Konzert im Tunnel gekommen sind und daß wir das Konzert im Kreuzberg abgesagt haben, weil die Wirtin plötzlich eine Mindesgetränkekonsumationsgarantie haben wollte. Der eine DRAHDIWABERL-Akteur meinte, daß ich da etwas grundfalsch mache. Er sagte, wenn eine unbekannte Band wo als einzige Band spielt, dann kommen kaum Gäste, und daher bringt so ein Auftritt nichts. Besser wäre es, Support zu Bands zu spielen, zu denen viele Leute kommen.

Und dann machte er mir das Angebot, im Dezember 2013 in der Szene Wien als Support zu seiner Band zu spielen. Bedingung wäre, daß wir ihm 50 Eintrittskarten um 14 Euro abkaufen. Des weiteren sagte er, daß seine Band in Graz spielt, da könnte HELMI'S NIGHTMARE ebenfalls supporten; beim Auftritt in Graz weiß er aber noch nicht Termin und Konditionen.

Ich sagte, daß ich ein Problem mit den Musikern habe. Denn ich will, daß ordentliche Proben zustandekommen, jedoch hat der Percussionist (der im Tunnel die Baßline auf einem Keyboard spielte) gesagt, daß er für regelmäßige Proben keine Zeit hat und zwei, drei Proben vor einem Auftritt empfahl. Weiters sagte ich, daß der Schlagzeuger gesagt hat, daß er die Nummern eh ganz schnell drauf hat und daß es reicht, wenn er nur einmal mit uns probt, bei den anderen Proben müsse er nicht dabei sein. Und die Cellistin, sagte ich, hat überhaupt keine Zeit zum Proben. Der Bassist, erläuterte ich, war bis dato immer verhindert, und der Gitarrist war auch noch bei keiner Probe und hat mir gesagt, daß er nur dann mitmacht, wenn ordentliche Proben zustandekommen, weil das sonst nichts Gutes wird und er seinen guten Ruf nicht verlieren will. Dann sagte ich, daß ich kürzlich eine e-Mail an die Musiker geschrieben habe, damit endlich was weitergeht, worauf der Percussionist ausgestiegen ist.

Da meinte der zweite DRAHDIWABERL-Akteur, daß er Gitarre spielen könnte. Allerdings würde er lediglich einmal vor dem Auftritt proben und dabei erwarten, daß jeder alles kann.

Dann habe ich gleich mal ein Programm für diesen Auftritt im Dezember 2013 zusammengestellt. Spontan habe ich da auch den Titel "Faulpelz" reingeschrieben, das ein Text von mir zu "Lazy" von DEEP PURPLE wäre. Da fragte mich der DRAHDIWABERL-Akteur, der bei HELMI'S NIGHTMARE Gitarre spielen will, in welcher Tonart ich das singen will. Öööh...

(Allerdings ist "Faulpelz" nicht wirklich ausgearbeitet - das war nur eine Spontansache bei einer Jam-Session in der Kunstwerkstatt in Tulln. Daher habe ich dieses Lied [das beim Support zu lange ist] wieder herausgenommen und durch "Die Beisl Hur" ersetzt - da geht sich dann "Du?" auch noch aus.)

Im Raum, wo die Besprechung war, lagen Flyer für eine Veranstaltung, an die noch Infos zu einem Tanzverein, weiters noch Visitenkarten meiner Freundin, mit der ich um die Häuser gezogen bin, die neuerdings Sozialbegleiterin, und Bandmanagerin ist und außerdem noch mit eigener Band einen Auftritt am 3. Mai 2013 hat(te), angeheftet waren. Der eine DRAHDIWABERL-Akteur sagte dazu, daß diese Frau mittlerweile auf so einem Trip ist, wo sie sich einbildet, alles zu können. (Sie ist ja Tänzerin bei seiner Band, aber er hatte sich mehrfach mokiert, weil sie angefangen hatte, mitzusingen, was ihm nicht gepaßt hat - er hat ihr das verboten.)

Zu guter Letzt sind diese beiden DRAHDIWABERL-Akteure (wie üblich) über alle möglichen Leute hergezogen. (Das ist bekanntlich eine Spezialität der beiden.)

Soweit mal die Besprechung mit den beiden.

Auffallend war, daß bei dieser DRAHDIWABERL-Besprechung kein einziger der Musiker von DRAHDIWABERL dabei war.


Gerhard


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 463 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 42, 43, 44, [45], 46, 47  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group