Lieblingskomponist - Thema anzeigen

Lieblingskomponist - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lieblingskomponist
BeitragVerfasst: 16.10.2005 14:48 
Offline
Anfänger

Registriert: 10.09.2005 12:04
Beiträge: 49
Wohnort: Bei Darmstadt
Hallo ihr,

wer ist denn euer persönlicher Lieblingskomponist?

Ich mag Chopin sehr sehr gerne. Könnt ja einfach mal schreiben, was ihr so meint.

MfG Feli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2005 15:03 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2005 13:08
Beiträge: 209
Wohnort: Hürth
Bei mir liegen Mozart, Beethoven und Brahms immer ganz hoch im Kurs. Aber von "Lieblingskomponisten" kann man eigentlich nicht sprechen.
Ich selbst spiele auf meiner Klarinette im Moment viel von Carl Maria von Weber. Der hat sehr schöne Klarinettenmusik geschrieben.

_________________
Freundliche Grüße, Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2005 15:42 
Offline
Anfänger

Registriert: 02.04.2005 23:38
Beiträge: 33
Wohnort: München
Also mein Lieblingskomponist ist Schumann.
Liebe aber Chopin, Schubert, Beethoven, Liszt, Rachmanninov sehr...
Aber von der Klaviermusik her spricht mich Schumann einfach am meisten an!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2005 16:02 
Offline
Zuschauer

Registriert: 17.09.2005 19:18
Beiträge: 17
Rachmaninow...wunderbar..

@chopinfreak..bist du linkshänderin? Viele Linkshänder mögen chopin ja wegen der Eigenrolle der linken Hand in vielen Stücken..

Ansonsten Liszt , beethoven, Mozart hingegen eher sporadisch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2005 16:41 
Offline
Anfänger

Registriert: 10.09.2005 12:04
Beiträge: 49
Wohnort: Bei Darmstadt
Hey,

nein, eigentlich bin ich keine Linkshänderin:) ...mir gefallen nur einfach die Stücke so wahnsinnig gut!

Chopin war so genial. Voll vertäumt, kann aber auch heftig zugehen..:p Ist halt alles dabei. Und trotzdem behält er seinen Stil bei, ich finde man erkennt seine Lieder sehr gut.

Also, macht's gut!

LG Feli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2005 17:28 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 13.10.2005 12:15
Beiträge: 120
hi

wo wir schoneinmal dabei sind:
chopin ist echt klasse.
Seine Etüden finde ich auch spitze (ok, die erste klingt mir vielleicht ein wenig zu viel nach etüde, aber ansonsten...)

Ich spiele momentan gerade die Chopin Sonate für Cello und Klavier. Kennt die jemand ? Ich finde sie gar nicht mal so übel.

Ein weiteres Stück von einem etwas unbekannteren Komponisten ist der 3 Tanz von den "Danzas Argentinas" von A. Ginastera.
Ist ein wahnsinns Stück, vor allen dingen der Schluß, sehr (Betonung liegt auf SEHR) temperamentvoll. Da dürfen Pianisten endlich mal 4 fs (ffff) spielen *G*).

gruß Knallfrosch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2005 17:59 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 29.08.2004 21:06
Beiträge: 115
Hallo ihr,

wie man an meinem Username erkennen kann, ist Beethoven einer meiner
"Lieblingskomponisten".

Aber wie schon meine Vorredner geschrieben haben, habe ich auch nicht
einen einzigen "Lieblingskomponist"

An erster Stelle aber stehen ganz klar

Beethoven
Rachmaninoff
Skriabin
Liszt,

weniger gerne spiele ich Klavierstücke von

Bach
Händel (im allgemeinen Barockmusik)
Haydn

Alles in allem kann man bei mir sagen, dass ich sehr Stücke aus der Eopche der Romantik (Spätromatik, Osteuropäische Romantik) präferiere.

Was Oper etc. angeht, falls das auch gefragt ist

1.) Bizet - Carmen
2.) Verdi und Puccini
3.) Wagner

lg

beethovenfan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2005 19:18 
Offline
Semi-professional

Registriert: 20.10.2003 09:29
Beiträge: 346
Von DEM Lieblingskomponisten schlechthin kann man nicht sprechen, dafür sind es bei mir zu viele*g*:
Ich liiiiiebe Bach, Brahms, Dvorák, Gluck, Grieg, Haydn, Hindemith, Janácek, Mendelssohn-Bartholdy, Mozart, Offenbach, Saint-Saens, Schnittke, Schostakowitsch, Schumann, Smetana und Tschaíkowsky!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2005 21:03 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 23.04.2005 17:17
Beiträge: 180
Hallo!

Ich kann nur SOYALE_PIPPO zitieren, weil mein absoluter Lieblingskomponist Schumann ist und bleiben wird. Hingegen mag ich Schubert am wenigsten von allen Komponisten. Seine Musik ist mir zu langatmig (die Sonaten) und unverständlich. Wobei man zu seiner Verteidigung sagen muss, dass er wunderbar Lieder geschrieben hat... Nun, meine anderen Favoriten sind noch Brahms, Beethoven, Liszt, Chopin (von seinen Etuden sind manche ziemlich bösartig breit grinsend ), Bach. Mozart und Haydn sind ja auch schön, aber verdammt schwer zu interpretieren. Es ist schwer so einen luftigen und leichten Ton zu erzeugen. Deswegen mag ich die letzten beiden nicht so sehr.

Raro

_________________
Das wäre eine kleine Kunst, die nur Klänge und keine Sprache noch Zeichen für Seelenzustände hätte! (Robert Schumann)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2005 22:22 
Offline
Anfänger

Registriert: 02.04.2005 23:38
Beiträge: 33
Wohnort: München
Also ich muss sagen dass ich mit Mozart und Haydn sehr wenig anfangen kann. Mir ist diese Musik irgendwie zu gefällig und vorhersehbar...
Bach ist natürlich ganz groß hab den auch früher viel gehört und gespielt, hab im moment aber einfach eher eine romantische Phase und hab mich seit langem nicht mehr mit Barockmusik beschäftigt. Naja kommt ja vielleicht mal wieder!
Schuberts Sonaten sind zwar oft sehr langatmig aber z.b., wie die b-moll Sonate so ergreifend, dass ich kaum verstehen kann wie man so wunderbare Musik nicht schätzen kann...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group