Neuer Studio-PC - Thema anzeigen

Neuer Studio-PC - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neuer Studio-PC
BeitragVerfasst: 17.07.2007 13:19 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
Hallo,

ich bin gerade dabei, mir einen neuen Studio-PC zusammen zu stellen. Die Ausstattung steht bereits fest: ASUS P5K, Intel QuadCore Q6600, 2x 1024MB DDR2-800, 4x 320GB S-ATA HDD - 16MB - im Raid 0+1 Verbund, ASUS Graka NVidia - passiv PCIe, 3x Creamware Pulsar Karten + 2x RME Digi 9652 Karten. Als Software setze ich Windows XP-Prof., Cubase SX3 und Scope 4.0 ein.
Bis auf die CPU sind schon alle Teile da. Ich bin echt mal auf die Hammer-Performance von dem System gespannt.
Hat vielleicht schon jemand einen Quad-Core Rechner in Nutzung und kann hier im Vorfeld ein paar nützliche Tips zur Konfiguration und Installation geben?

Sobald der Rechner läuft, gebe ich gerne einen kurzen Statusbericht.

htp_big_M

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Studio-PC
BeitragVerfasst: 17.07.2007 22:07 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 26.03.2007 13:00
Beiträge: 204
Wohnort: St. Johann/Pg.
Da hast du dir eine feine Konfig ausgesucht Smile
Vom Quadcore kann ich leider nichts berichten.
Bei mir hat es nur zum DualCore gereicht zwinkernd
Bin schon gespannt, wie gut das Ding dann läuft.

Sg, Maxx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Studio-PC
BeitragVerfasst: 18.07.2007 21:36 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 29.03.2007 17:52
Beiträge: 216
Wohnort: Dresden, Sachsen
da hast du aber einige grüne Scheinchen reingesteckt kool
Herzlichen Glückwunsch zu dem Teil^^
bin auch ma sehr gespannt^^

bei mir hats damals ni ma zum dualCore gereicht breit grinsend

flou

_________________
wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten oder bei ebay versteigern.
Normalerweise sind die Rechtschreibfehler nur ein Zeichen, dass ich mit den Reformen nich klarkomme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Studio-PC
BeitragVerfasst: 18.07.2007 21:44 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
technic-flou hat geschrieben:da hast du aber einige grüne Scheinchen reingesteckt kool
Herzlichen Glückwunsch zu dem Teil^^
bin auch ma sehr gespannt^^flou


Danke, na klar kostet der Spass, die teuren Karten + Gehäuse + Software hatte ich aber schon, und da isses nicht mehr ganz so viel Kohle. Aber man gönnt sich ja sonst nicht viel.breit grinsend

htp_big_M

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Studio-PC
BeitragVerfasst: 18.07.2007 21:48 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 29.03.2007 17:52
Beiträge: 216
Wohnort: Dresden, Sachsen
na aber billig is so nen quad-prozi aba ganz bestimmt ni^^

flou

_________________
wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten oder bei ebay versteigern.
Normalerweise sind die Rechtschreibfehler nur ein Zeichen, dass ich mit den Reformen nich klarkomme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Studio-PC
BeitragVerfasst: 18.07.2007 23:24 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 26.03.2007 13:00
Beiträge: 204
Wohnort: St. Johann/Pg.
Der Prozessor ist nicht arg teuer. Kostet ca. 300 EUR bei uns in .at
Es gäbe da noch den "etwas" besseren QX6850 mit 4x3Ghz Mr Green
Kostet schlappe 870 EUR.
Das teuere werden wohl die Creamware und RME Karten sein.

Sg, Maxx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Studio-PC
BeitragVerfasst: 28.07.2007 13:59 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
htp_big_M hat geschrieben:Sobald der Rechner läuft, gebe ich gerne einen kurzen Statusbericht.

Und was ich verspreche, halte ich auch.
Das System steht und rennt wie ne Eins. Ich bin höchst zufrieden mit der Leistungssteigerung, jedoch habe ich ein paar Modifikationen vorgenommen:

>>> Ausstattung:
System: Core2Quad Q6600, 2GB DDR2-800, 2x 320GB S-ATA WD 16MB HDD (geil leise), 550Watt LC-Power "Silent Giant" PSU mit 14cm cooler, ASUS Extreme AX300SE 128MB Grafik - passiv
Audio: 3x Creamware-DSP-Karten (Pulsar + Pulsar-II), Genio X1-16 ADAT-Wandler, Genio X1-8 ADAT-Wandler, 2x Alesis AI3 ADAT-Wandler
Midi: Emagic Unitor8 MK-II, Emagic AMT-8, Creamware-Karten
Software: Win-XP, Cubase SX3, Creamware Scope

Das Raid habe ich mir verkniffen, da es nicht nötig ist, die Performance reicht völlig aus (im Moment). Die RME-Karten haben keinen Steckplatz mehr gefunden, sind aber eigentlich auch nicht mehr nötig, da die Creamware-Soundkarten genügend Anschlüsse für externe Peripherie aufweisen.
Nachdem ich das System neu aufgesetzt habe, habe ich die Creamware-Software installiert und anschließend Cubase aufgespielt. Danach habe ich meinen alten Cubase-Ordner Kopiert und die Neuinstallation einfach überschrieben. Die meisten VST's wurden anstandslos erkannt und im allgemeinen verlief der Vorgang recht problemlos. Vereinzelte PlugIns müssen noch neu installiert werden, da sie den Kopiervorgang nicht überlebt haben oder sich mangels Registry-Einträgen nicht starten lassen.
Jetzt habe ich meine alten Projekte auf das neue System übernommen und die neuen Kanaleinstellungen zugewiesen und ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Man bedenke, ich musste auf den alten Rechnern (2x Athlon MP-2400+, 2GB Ram, 2x RME Digi9652 / 1x P4 1800MHz, 1GB Ram, 3x creamware-Karten) die Latenzen bei manchen Projekten auf 46ms hochsetzen, damit bei 90% CPU-Last keine Jitterknackser oder Systemaussetzer auftraten. Das Gleiche Projekt auf dem neuen PC, bei !! 6ms !! Systemlatenz, verursacht 25-33% CPU-Last........... WHOOOHWWWWIEE
Und dazu kommt noch, das der Düsenjet nicht mehr durch mein Studio kreist. Die alten Recher waren tierisch laut gegen das neue System.

Vielleicht bekommt ja jetzt der Ein oder Andere lust auf einen neuen Rechner, da kann ich nur sagen: Sparen sparen sparen, es lohnt sich wirklich.

htp_big_M

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Studio-PC
BeitragVerfasst: 28.07.2007 15:56 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 26.03.2007 13:00
Beiträge: 204
Wohnort: St. Johann/Pg.
Das ist ja ein super Erlebnis, wenn der neue Rechner so gut läuft!
Gratuliere und dass weiterhin tolle Tracks entspringen kool

Sg, Maxx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Studio-PC
BeitragVerfasst: 04.08.2007 19:21 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
Maxx hat geschrieben:Das ist ja ein super Erlebnis, wenn der neue Rechner so gut läuft!
Gratuliere und dass weiterhin tolle Tracks entspringen kool

Genau das wird passieren. Ich arbeite im Moment an meiner ersten "Quad-Core-Supalativ-Produktion"... Das wird der highend-Hammer-Mix, und nur mit VSTi's und Samples erzeugt!! Versprochen.
Sobald der Track fertig ist, schiebe ich einen Mix in den Showroom, als Beweis.
Jetzt versuche ich erst einmal die Cores zu mehr Leistung zu treiben. Alles doppeln und dreifachen, Jeder Spur mit eigenem Hall, tonnenweise EQs und Dynamics, aber die Kiste schwankt schön zwischen 37% und 43% bei der Gesamt-CPU-Belastung. Ich kann automatisieren wie wild, den Rechner interessiert das herzlich wenig.

htp_big_M

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Studio-PC
BeitragVerfasst: 04.08.2007 22:22 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 24.03.2007 10:50
Beiträge: 1016
Wohnort: München
@htp_big_M:
oh Mann, Du bist gemein. Jetzt setzt bei mir gerade wieder der Wunsch nach einem neuen Rechner ein, den ich schon fast komplett unterdrückt hatte. Habe hier noch einen AMD Athlon 2700+ am werkeln, arbeite ausschließlich mit Plugins und könnte mir schon vorstellen, dass da ein schnellerer Rechner zu einem entspannteren Mixen führen könnte zwinkernd
Bisher scheue ich die finanzielle Ausgabe UND die ganze Neu-Instaliererei...

*Neid*,
Stefan

_________________
Cubase 7/64 Bit | MS Windows 7 Home Premium/64 Bit | RME HDSP 9632 | Intel i5-750/2.67GHz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group