Noch ein Stück aus "Der Pianist" ... bitte um Hilf - Thema anzeigen

Noch ein Stück aus "Der Pianist" ... bitte um Hilf - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.02.2006 23:22 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 09:45
Beiträge: 42
Hi,
lang lang ists her und deshalb beginne ich gleich mal ein neues Thema bei dem es um den Film "Der Pianist" oder genauer gesagt um die darin enthaltene Klaviermusik aus der Chopinschen Feder geht. Ich suche aber nicht das berühmte Nocturne sondern ein anderes ebenso berühmtes Stück. Es ist schon ein Weilchen her, dass ich den Film gesehen habe. Sonst könnte ich es ja selber irgendwie raussuchen habe es aber auch nicht mehr richtig im Ohr. Naja, lange Rede kurzer Sinn es geht um das Stück welches gespielt wird, wenn Spielmann auf seinen Retter, den deutschen Offizier Hosenfeld trifft. Also, wer von euch weiß welches Stück da gespielt wird? Es ist ein Virtuoses Stück Klaviermusik und ich halte es für einen Vesäumnis es nicht zu kennen. Jedenfalls hoffe ich, dass es wirklich so schön war wie ich es in Erinnerung habe ist ja wie gesagt ein Weilchen her.
Ich hab sogar schon bei Amazon die Rubinstein Chopin Collection durchgehört, wo er eigentlich den komplette Chopin eingespielt hat, konnte es aber nicht entdecken, auch auf dem Offiziellen Soundtrack des Films ist es nicht enthalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.02.2006 14:10 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 29.08.2004 21:06
Beiträge: 115
Hallo Seb,

falls du das Stück meinst, was der Pianist dem deutschen Offizier vorspielt, dann kann ich dir helfen,

es handelt sich um die berühmte Ballade in g - Moll von Frederic Chopin.


beethovenfan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2006 01:09 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 09:45
Beiträge: 42
Bist du dir sicher? Das Stück habe ich nämlich auf CD, habe es aber komplett anders in Erinnerung. So kann man sich täuschen Aber wenn du sagst, dass es das ist will ich dir mal glauben, danke.

_________________
Grüße
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2006 16:33 
Offline
Kistenschlepper

Registriert: 07.10.2005 14:50
Beiträge: 89
Wohnort: Heilbronn
Wenn ich mich mal einmischen darf breit grinsend Ich bin mir gaaaanz gaaanz sicher dass die g-moll Ballade erst ganz am Schluss gespielt wird, die läuft da wo die ganzen Schauspielernamen und so stehen. Die spielt er ganz zum Schluss wo er wieder frisch rasiert und angezogen ist. Das Stück das er dem Offizier spielt, ist ein anderes. Ich schau mal nach.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2006 20:12 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 29.08.2004 21:06
Beiträge: 115
Also,

Ich bin mir hundertprozentig sicher, dass er die Ballade dem Offizier vorspielt, nachdem er entdeckt wurde und vom Deutschen aufgefordert wird, was zu spielen.

Im wirklichen Leben soll er übrigens das Nocturne in cis - Moll gespielt haben.

Vorher als der Pianist nach Essen sucht hört man im Hintergrund jemand den ersten Satz der Mondscheinsonate spielen, aber das meinst du ja bestimmt nicht.

Am Ende, als der Pianist sich den Platz wo das Gefangenenlager stand zeigen lässt, spielt der Pianist für den Radiosender wieder das Nocturne und ganz zum Schluss, wo auch der Abspann anschließt spielt er ja mit Orchester. Die Ballade ist ja für Klavier solo geschrieben.

Bei dem finalen Stück handelt es sich meines Wissens um die Grande polonaise für Klavier und Orchester.... (Opus 22), lasse mich aber gerne eines Besseren belehren!

beethovenfan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2006 20:27 
Offline
Semi-professional

Registriert: 08.12.2004 01:12
Beiträge: 293
Wohnort: NRW
@beethovenfan: ich glaube, das wird nicht nötig sein, genauso hab ich es auch in Erinnerung. Smile


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2006 17:36 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 09:45
Beiträge: 42
Stimmt, das ist richtig die Grande Polonaise brillant wird ganz zum Schluss mit Orchester gespielt, ich kann mir aber wirklich nicht vorstellen, dass er dem Deutschen Offizier die Ballade vorspielt, sonst hätte ich mich getäuscht wie selten -was ja durchaus sein kann. Habe es nämlich wirklich ganz anders im Ohr, wenn ich den Film das Nächste mal sehe werde ich genau darauf achten. Vielleicht sollte ich ihn mal aus der Videothek ausleihen.

_________________
Grüße
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2006 18:26 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2004 21:18
Beiträge: 181
Wohnort: Saarland
Es ist definitiv die g-moll Ballade von Chopin.
Das kann ich dir mit sicherheit sagen da ich:

a) Den Film am Mittwoch zum 20. mal gesehen habe
b) Die Ballade mein Lieblingsstück ist und ich mir das deshalb umso mehr behalten habe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2006 19:08 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 09:45
Beiträge: 42
'Na gut, dann will ich es mal glauben und finde es äußerst schade, dass das Stück nicht so toll ist wie ich es in Erinnerung habe zwinkernd

_________________
Grüße
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2006 22:29 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2004 21:18
Beiträge: 181
Wohnort: Saarland
Ansichtssache.
Meiner Meinung nach ist die g-moll Ballade der Höhepunkt der Klavierliteratur, Ende und Anfang jeder Klaviermusik, Perfektion in Notenform...
Allein schon die ersten 5 Takte sind meiner Meinung nach in der Musikgeschichte ziemlich einzigartig. Wie viel Ausdruck in dieser schlichten Einstimmigkeit steckt, das ist fast schon transzendent.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group