Probleme mit der Stimme - Hilfe!! - Thema anzeigen

Probleme mit der Stimme - Hilfe!! - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Probleme mit der Stimme - Hilfe!!
BeitragVerfasst: 25.01.2006 15:02 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 25.01.2006 14:52
Beiträge: 2
Hallo allerseits!

Ich hab mich hier registriert weil ich ein Problem habe, bei dem ich unbedingt die Hilfe von erfahrenen Sängerinnen/Sängern brauche.

Ich singe seit wenigen Wochen in einer Band und bei der dritten Probe lief alles wunderbar. Bei der vierten - wir proben 3 Stunden - tat meine Stimme aber am Ende weh und war auch nicht mehr so gut - und seither ist es nicht besser geworden. Sie ist brüchig und einfach nicht so gut. Waren zwar nur wenige Tage, aber das führt mich zu folgenden Fragen:

Wie kann ich dafür sorgen, dass meine Stimme immer optimal in Form ist? Verwirrt Welche Übungen soll ich machen? Wie lang soll ich nach eine Probe pausieren? Kann man da n bestimmten Tee triinken oder so?

Bitte bitte helft mir!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.01.2006 19:46 
Offline
Semi-professional
Benutzeravatar

Registriert: 23.10.2003 22:29
Beiträge: 297
Wohnort: Minden
Nun, ich bin zwar nicht unbedingt ein erfahrener Sänger, aber das Problem kenne ich.
Erstmal ist das bei mir beim Brahms-Requiem vorgekommen. Der Chor wurde von einem anderen verstärkt, so dass wir weit über 100 waren. Ich konnte mich nur schwer hören, habe dadurch lauter gesungen. Und das relativ lange (eben das komplette Brahms-Requiem durch).
Hinterher sah das ähnlich aus.

Also würde ich auch bei dir vermuten: Zu lange geprobt, eventuell Band zu laut bzw. du hast dich zu schlecht gehört und deswegen lauter gesungen.

Die 3 Stunden Probe sollte man vielleicht auf 2,5 echte Probe reduzieren und zwischenrein Pausen einlegen (z.B. 1h singen 15min Pause 45min singen 15min Pause 45min singen)
Warmer (nicht heißer) Tee ist meistens gut, was die Sorte angeht musst du ausprobieren, was dir am besten hilft.

Ich nehme an, du hast keinen Gesangsunterricht? Dann musst du besonders vorsichtig sein und auf deinen Körper, eventuelle Verspannungen im Hals, Schmerzen, Kratzen achten.
Oder, wenn möglich, Gesangsunterricht nehmen...aber das ist immer leicht gesagt...

_________________
"Das größte Verbrechen eines Musikers ist es,
Noten zu spielen, statt Musik zu machen." - Isaac Stern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.01.2006 20:08 
Offline
Semi-professional

Registriert: 08.12.2004 01:12
Beiträge: 293
Wohnort: NRW
sing nicht so viel! 3 Stunden, das ist unglaublich lang!

Wenn du ein Kratzen bemerkst oder es weh tut, dann hör sofort auf. Mach Pause bis es wirklich wieder weg ist. Du machst dir sonst über kurz oder lang die Stimme kaputt.

Unterricht wird dir helfen, ökonomischer zu singen, das wäre also (wie schon gesagt) keine schlechte Sache.

Aber 3 Stunden, das ist einfach zu viel.

pass auf dich auf...

liebe Grüße!

Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.01.2006 17:19 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 25.01.2006 14:52
Beiträge: 2
Danke für eure Tipps! Ja, ich nehme Unterricht, aber noch nicht so lange. Kann man die Stimme damit trainieren, dass sie länger durchhält? Wieviel Tage sollte ich nach der Probe pausieren bevor ich wieder trainiere?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.01.2006 19:50 
Offline
Semi-professional

Registriert: 08.12.2004 01:12
Beiträge: 293
Wohnort: NRW
Gesangsunterricht trainiert nicht die Stimme, sondern Muskeln die ihre Funktion unterstützen. Das wird dir irgendwann helfen, länger singen zu können. drei Stunden bleiben aber auch dann zu viel. Sing einfach weniger, dann hast du mehr Freude dran.

Geh die Sache ruhiger an. Alles andere schadet dir vielleicht längerfristig.

Da kann man keine Anzahl von Tagen angeben. Manchmal ist schnell alles wieder normal, manchmal dauert es eben...

liebe Grüße!

Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2006 03:46 
Offline
Anfänger

Registriert: 24.12.2005 10:02
Beiträge: 31
Ich bin Sänger.

Bei derartigen Problemen singst du einfach falsch. Der Punkt ist, die Luft darf nicht auf die Stimmbänder pressen. Wenn man richtig singt, drückt die Luft nicht auf die Stimmbänder, und man verbraucht auch sehr wenig Luft. Dazu muß man "aus dem Bauch" singen, das klingt sonorer als wenn man die Luft stark aus dem Hals rauspreßt. Wenn du dahinkommen willst, mußt du das richtig lernen und trainieren so zu singen, dafür gibt es spezielle Übungen. Wenn man das alleine macht, kann man viel falsch machen, also ist Gesangsunterricht schon sehr empfehlenswert, wenn nicht unabdingbar.

Wenn du dir keinen leisten kannst, dann rate ich dir, mit deiner Stimme vorsichtig umzugehen, versuch nicht, etwas zu erzwingen, sing nicht auf Krampf Sachen, die an deine Grenze gehen. Bleib in deinem Rahmen, so daß es sich gut für dich anfühlt, und daß du dabei immer locker und entspannt bist. Eine Stimme muß sich entwickeln, das geht nicht von Heut auf morgen, laß ihr die Zeit, die sie braucht.
Je mehr du diese Ratschläge beachtest, desto schneller wirst du vorwärts kommen, und dann wirst du auch länger singen können, ohne Probleme zu kriegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2006 13:53 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 16.08.2004 11:25
Beiträge: 225
Wohnort: Detmold NRW
wenn du eine "Band" hast, dann ist es bestimmt nicht ein Klaviertrio, also singst du auch nicht so.

Soll heißen: Singen in U und E Musik ist was völlig anderes.

mein Gesangsdozent würde sagen, fast alles was man "im Radio hört" ist Mist für die Stimme.

Die Frage ist was man will.


Gerade höre ich Grönemeier, danach kommt dann Louis Armstrong und gestern war ich in nem Konzertexamen, indem sie Sopranistin das komplette Orchester überstimmt hat......

mit sicherheit ist alles musik und ob sie "gut" ist, dass entscheidet jeder für sich.
Für die Stimmfunktion ist der klassische Gesang "gut".
Aber man muss die Relationen sehen.
Sonst dürfte man ja auch nicht Sachen von Aldi essen, sondern nur Frisches aus dem Garten (der nicht durch Luft-Boden-Wasser-Klima Unstimmigkeiten verschmutzt sein dürfte!!!!)

In dem Sinne...

_________________
Es ist eine Kunst auch die "schlechten", zyklischen Phasenabschnitte in die Planung mit einzubringen und zu meistern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.01.2006 00:58 
Offline
Anfänger

Registriert: 24.12.2005 10:02
Beiträge: 31
"Für die Stimmfunktion ist der klassische Gesang "gut"." Stimmt schon, aber auch wenn man U-Musik singt, kann man so singen, daß es für die Stimme gut ist, oder so daß es schlecht für die Stimme ist. Selbst wenn man rauh singt oder kreischt, kann man es stimmschonend machen, oder nicht. Wie ich schon oben erklärt hab, es kommt sehr auf den Druck der Luft auf die Stimmbänder an. Die klassische Gesangstechnik ist auch für Rock und Pop sehr wichtig, nicht, daß man wie ein Opernsänger klingen soll, aber halt vieles von der klassischen Gesangstechnik ist auch bei vernünftigen Rock-Pop-Gesang notwendig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.01.2006 01:52 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 16.08.2004 11:25
Beiträge: 225
Wohnort: Detmold NRW
..naja mag es wohl geben.

Aber ich pick mal ein anti-Beispiel raus: Die Ärzte. supererfolgreich, aber vom Singen keine Ahnung, noch schlimmer: Sportfreunde Stiller oder Avril Lavigne.... die Liste kann sehr lang werden...
meiner Meinung nach sollte man auch das Shouten per Gesetz verbieten.

gute Beispiele:

und rauh heißt natürlich nicht schlecht: Westernhagen ist ein gutes Beispiel.
Robbie Williams ist eins der besten Musterbeispiele wie man es machen kann..

ich finde halt nur, dass bei vielen vieles ziemlich nach "Aua" klingt.
Mein Problem ist es, weil es meiner Stimme (und der eines jeden anderen Menschen) auch weh tut, wenn ich irgendwo was ausm Fernseher oder Radio höre....

_________________
Es ist eine Kunst auch die "schlechten", zyklischen Phasenabschnitte in die Planung mit einzubringen und zu meistern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.01.2006 16:54 
Offline
Anfänger

Registriert: 24.12.2005 10:02
Beiträge: 31
Ich meinte ja auch "vernünftiger" Rock/Pop-Gesang, oder sagen wir mal lieber, so die wirklich guten Sänger in dem Bereich, da ist das schon so. Besonders im (Melodic-)Metal braucht man eine sehr gute Gesangstechnik, z.B. Messiah Marcolin (Candlemass u.a.) ist ausgebildeter Opernsänger, Marc Boals von Yngwie Malmsteen kann das auch, ganz ohne Unterricht, einfach so, da war ein sein Gesangslehrer oder so ganz erstaunt drüber. Nun gut, das gibt es auch in anderen Bereichen, aber im melodischen Metal kommt es noch mehr als im Rock-Pop auf eine gute Gesangstechnik an.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group