Schlagermusik - Thema anzeigen

Schlagermusik - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schlagermusik
BeitragVerfasst: 11.08.2011 17:25 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 11.08.2011 16:20
Beiträge: 9
Wie wir alle wissen, haben wir alle verschiedene Musikgeschmäcker, den wir auch alle Respektieren sollten!!!)
Hier kann man etwas über den Musikgeschmack Schlager ein wenig Diskutieren und auch über euren Lieblingssänger / Lieblingssängerin oder auch Gruppe.
Oder wer halt wo mal auf einem Konzert war.
Bitte keine Beleidigungen oder sonst was.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagermusik
BeitragVerfasst: 11.08.2011 22:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2005 18:18
Beiträge: 1764
Wohnort: Hamburg
Also, beleidigen läge mir fern! Aber mitreden kann ich beim Thema "Schlager" leider nicht! :D

Wobei schon auffällt, dass die Grenzen zwischen Schlager und der heute so genannten "Volksmusik" fließend sind. Was natürlich dem ursprünglichen Wortsinn der Volksmusik nicht gerecht wird.

Und der Begriff des "Schlagers" hat sich auch ganz schön gewandelt. Also, dann oute ich mich eben doch: Schlager gefallen mir gut, wenn sie von Max Raabe (oder anderen auf diesen Stil spezialisierten Ensembles) vorgetragen werden. Speziell die "Schlager" der 20er und 30er Jahre. In dem Genre gibt es ja auch einen fließenden Übergang zur Operetten- und Salonmusik.

Ich erinnere mich dass "Schlager" für meine Eltern noch eine viel alltäglichere Bedeutung hatte- jeder erfolgreiche Song war eben ein "Schlager", egal in welcher Sprache oder welchem Stil er gesungen wurde- das wird ja heute im allgemeinen Sprachgebrauch ganz anders verstanden.

Was ist denn eigentlich das stilgebende Merkmal des "Schlagers" heutzutage? Die Sprache sicher, aber ja nicht nur. Die Themenwahl? Die nahezu zwingende Ich- und Du-Ansprache im Text? (Auch dann muss es ja noch lange kein "Schlager" sein). Die Instrumentierung? Das Outfit der Vortragenden? Das Arrangement? Wie könnte man das mal zielgenau beschreiben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagermusik
BeitragVerfasst: 12.08.2011 14:12 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 11.08.2011 16:20
Beiträge: 9
Danke für den Tollen Beitrag.

Ja, da haben Sie recht, früher war alles ein Schlager, was Top Aktuell und richtig gut war.
Heute bezeichnet man die Ruhige Deutsche Musik als Schlager (Schlagermusik, zum Teil aber auch Volksmusik)
Klar, gibt es in der heutigen Zeit auch Deutsche Lieder in der Popmusik, aber diese ist instrumental ganz anders, mehr auf flippig gemacht, E-Gitarren und bisschen Trance und Elektrosounds.
In der Schlagermusik ist dies schon ruhiger und sinnlicher, sprich Keyboard, Klavier, Geigen, Akustische Gitarren, selten E-Gitarren (wenn dann spielen diese Ruhigere Tackte als im Deutschen Pop)
Ich finde beim Schlager gehen die Lieder unter die Haut und verpassen dir auch eine Gänsehaut und verleiten einem zum Träumen. Ich finde diese Deutsche Musik Herzlicher als die Deutsche Popmusik.
Am Liebsten höre ich Patrick Lindner und das Original Naabtal Duo, beide Singen hauptsächlich Schlager und ein klein wenig Volksmusik. Andere Sänger höre ich aber auch.
Bei Volksmusik, singt man ja über irgendwelche Länder, über die Welt und Orte oder alte Lieder, zB: ''Mein Vater war ein Wandersmann''


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagermusik
BeitragVerfasst: 17.08.2011 14:22 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 15.08.2011 09:20
Beiträge: 4
Ich glaube, du wirst kaum jemanden treffen, der schlager gut findet bzw. das auch noch öffentlich zugibt.
meine musikrichtung ist es auch nicht, aber ich finde es bewunderswert bzw. habe größsten Respekt davor, wie viele CDs die verkaufen und wie voll die Konzerthallen immer sind...echt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagermusik
BeitragVerfasst: 17.08.2011 16:12 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 11.08.2011 16:20
Beiträge: 9
Ich finde schon das die dazu stehen, also lass mal die vorurteile ;-)
Immerhin schreibe ich auch ganz offen das ich das mag und der hier nach mir reingeschrieben hat, hat auch gesagt das er einen gewissen Sänger mag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagermusik
BeitragVerfasst: 17.08.2011 18:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2005 18:18
Beiträge: 1764
Wohnort: Hamburg
Ja, das war Max Raabe, und der singt ja quasi "außer Konkurrenz", es sei denn man erweitert die Schlager-Definition auf die 20er und 30er Jahre.

Ich bin aber auch immer dafür, Musik unvoreingenommen anzugehen.

Die Forderung, die ich dennoch an Schlagermusik von heute stelle, ist, dass sie sorgfältig produziert ist, also mit ausgefeilten Arrangements, zumindest einigen "echten" Musikern, und dass sie Elemente (z.B. Melodien) enthält, die es vorher noch nicht gab.

Ich schreibe das deshalb, weil ich den Eindruck habe, dass es (mehr als in anderen Bereichen) im Schlagerbereich vergleichsweise viel Musik gibt, die in kürzester Zeit sehr schematisch erstellt wurde, was die Gänsehauterzeugung etwas erschwert.

Dann bin ich persönlich überhaupt kein Freund von Beziehungs-Texten, also Texten wo irgend ein "Du" angesprochen und möglicherweise noch irgend ein Beziehungskonflikt ausgetragen wird. Solche Texte gehen gar nicht, und das gilt nicht nur für Schlagermusik (obwohl es sie da am häufigsten gibt).

Unter "Volksmusik" versteht man dann vermutlich Musik, wo die Schönheit eines Landstrichs oder einer Region besungen und mit lokalen Volksmusikinstrumenten unterstrichen wird. Die Grenze zum Schlager ist musikalisch fließend (was machen eigentlich die Wildecker Herzbuben? Schlager wegen der Texte oder Volksmusik wegen ihrer Outfits?).

Interessant ist, dass Schlager und Volksmusik heutzutage die einzigen Stilrichtungen in der Popularmusik sind, wo die Sänger beim Singen lächeln (oder grinsen). Das war früher anders, aber in der gesamten Rock-Pop-Szene gilt das mittlerweile als extrem uncool. Irgendwo verläuft da wohl eine unsichtbare Linie zwischen den Musikern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagermusik
BeitragVerfasst: 18.08.2011 02:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2006 07:17
Beiträge: 9153
Wohnort: Bretzfeld D.C.
dass die Grenzen zwischen Schlager und der heute so genannten "Volksmusik" fließend sind.

Imo sind auch die Grenzen zwischen Schlager und der heute sogenannten "Popmusik" sehr fließend.

_________________
Ich mache KEINEN Support per PN, ICQ, E-Mail oder Teleofn
Meine Bibel-Community


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagermusik
BeitragVerfasst: 26.01.2012 16:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2005 18:18
Beiträge: 1764
Wohnort: Hamburg
Sicher gibt es keine "falsche" Musik.

Diese Grundannahme nutzen allerdings immer mehr Leute zur Proklamation der These, letztlich sei jede Musik genau so gut wie jede andere. Es gäbe also grundsätzlich keine Qualitätskriterien.

Dies bestreite ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagermusik
BeitragVerfasst: 26.01.2012 21:04 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
Tommok hat geschrieben:...Diese Grundannahme nutzen allerdings immer mehr Leute zur Proklamation der These, letztlich sei jede Musik genau so gut wie jede andere. Es gäbe also grundsätzlich keine Qualitätskriterien...


Dem würde ich ebenfalls nicht zustimmen. Eher leiden immer mehr Leute unter mangeldem Qualitätsbewusstsein - bzw. fühlen sich durch die Flut von Medien die uns umgibt dermaßen überfordert, das Sie nicht mehr in der Lage sind, sich eine eigene und unverfälschte Meinung zu bilden.

Htp_big_M

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schlagermusik
BeitragVerfasst: 27.01.2012 15:50 
Offline
Profi-Mucker
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2006 21:09
Beiträge: 1373
Wohnort: NRW (Niederrhein)
Fasola_da hat geschrieben:....Mit falscher Musik meine ich, dass man nicht Falsch Musik spielen kann einfach nur anders..........!!!!!!

Aha - interessante Auffassung. Wer also die Töne nicht trifft - hat einfach nur eine Eigeninterpretation geschaffen ??? :roll:

Finndä isch watt kohmich - abba Sollteman imah ssoh machänn, dnah köhnntä mann sisch dohk döhh Nohtännblätta spahn !!

Htp_big_M

PS: Im Letzten Satz befinden sich keinerlei Rechtschreibfehler - ganz im Gegenteil: Hierbei handelt es sich um eine künstlerisch freie und, aus pädagogischer Sicht, wertvolle Buchstabensetzung (Eigeninterpretation)!!

_________________
Wenn Du glaubst an der DNA des perfekten Sounds angekommen zu sein, fällt Dir die Watte aus den Ohren.
VISIT: http://www.myspace.com/henkdelatra


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group