Suche

Suche "Zigeunermusik" - Thema anzeigen



 
 Index |  Magazin |  Musikerforum |  Chat[0] |  Webkatalog |  Musikerwitze |  Musiklexikon |  Kontakt |  
 
  

  

   



  Neueste Forenbeiträge
 

  Backlinks (mehr)
Wie funktioniert's?

  2jesus.de unterstützen
Wenn Ihr uns unterstützen wollt dann wickelt doch Eure Amazon-Bestellung über diesen Link oder untige Suchbox ab:

Solltet Ihr dann immer noch das Bedürfnis haben, mir was Gutes zu tun: Hier mein Amazon Wunschzettel.
 


  pixel

Das Forum für Musiker und Musikschaffende


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche "Zigeunermusik"
BeitragVerfasst: 10.06.2001 16:09 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 30.01.2001 11:33
Beiträge: 180
Wohnort: in Niedersachsen
Hallo!
Ich suche Stücke,die nach "Zigeunermusik" klingen.
Empfinden besagte Personen "Zigeuner" eigentlich als Schimpfwort?
Was soll man sonst sagen?

Kennt jemand zufällig so ein Stück?
Klavier solo,oder mit Violine,eventuell noch Cello?



A-S

_________________
I´m a dreamer.
I´m one who sleeps away reality.*

*(But what is reality?)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Aw:Suche "Zigeunermusik"
BeitragVerfasst: 11.06.2001 21:30 
Offline
Semi-professional
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2000 15:19
Beiträge: 250
Ich weiß nicht, ob das bei Dir auch unter Zigeuner-Musik fällt, aber die "Rumänischen Tänze" von Béla Bartók sind auch etwa in dieser Richtung. Ursprünglich für Klavier solo und bei "Jugend musiziert" so oft zu hören, dass sie fast schon abgestumpft wirken, gibt es aber auch eine Bearbeitung für Klavier und Violine, meiner Meinung nach auch irgendwie stilechter. Ebenso oft bei "Jugend musiziert" und auch sonst bei Wettbewerben und Prüfungen zu hören ist Ravels "Tzigane". Ich bin kein Geiger, glaube aber beurteilen zu können, dass es sich hier bei um ein sehr, sehr virtuoses Stück handelt, für das Klavier allerdings weniger. Wobei meiner Meinung nach aber im Gegensatz zu "Tzigane" mit Orchesterbegleitung in der Duo-Fassung doch eine Menge fehlt. Dann wäre da natürlich noch - ebenfalls nicht für den bemühten Laien komponiert - die Carmen-Fantasie von Sarasate. Eine alternative Fantasie zu dieser Bizet-Oper bietet der Komponist namens Waxman, ein wahres Feuerwerk! Die Zigeunerweisen von Sarasate sollten dann auch noch erwähnt werden. So weit erst einmal!

Eusebius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Aw:Suche "Zigeunermusik"
BeitragVerfasst: 29.06.2001 12:15 
Offline
Trusted Junior

Registriert: 30.01.2001 11:33
Beiträge: 180
Wohnort: in Niedersachsen
Danke für die zahlreichen Hinweise zwinkernd !

_________________
I´m a dreamer.
I´m one who sleeps away reality.*

*(But what is reality?)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2002 09:54 
Offline
Kistenschlepper

Registriert: 10.02.2002 11:54
Beiträge: 64
Wohnort: Krefeld
Hmmm was genau meinst du denn mit "Zigeunermusik"?
Meinst du damit bestimmte Rhytmen, Tonleitern ?! Oder nur diesen besonders rhytmisch, mitreissenden klang den viele östliche Volkslieder haben Smile
(wie z.B. die Ungarischen Tänze on Brahms oder die Rhapsodien von Liszt)

An sehr spaßigen-rhytmischen Stücken kann ich dir
ein paar Stücke aus den Vision-fugitiv von Prokovief empfehlen (die Toccata z.B.), oder auch Rachmanninoffs g-moll (op.? Nr.5) Prélude hat einen sehr stark rhytmisch-mitreissenden Charackter.

_________________
Was nützt es, dass du die Schlacht gewinnst, wenn du am Vortag den Geschichtsschreiber beleidigt hast!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2002 19:11 
Offline
Admin ehrenhalber
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2001 19:40
Beiträge: 2427
Wohnort: Hamburg
Original geschrieben von scherzo:-)
An sehr spaßigen-rhytmischen Stücken kann ich dir
ein paar Stücke aus den Vision-fugitiv von Prokovief empfehlen (die Toccata z.B.), oder auch Rachmanninoffs g-moll (op.? Nr.5) Prélude hat einen sehr stark rhytmisch-mitreissenden Charackter.

...aber mit "Zigeunermusik" habe die nicht das Mindeste zu tun;) .

Gruss,
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2002 19:49 
Offline
Kistenschlepper

Registriert: 10.02.2002 11:54
Beiträge: 64
Wohnort: Krefeld
ääähhhhmm ....mist breit grinsend :rolleyes:

_________________
Was nützt es, dass du die Schlacht gewinnst, wenn du am Vortag den Geschichtsschreiber beleidigt hast!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2002 23:57 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2002 23:48
Beiträge: 248
Hallo!!

Wirklich tolle (und von den Melodien her bekannte) Stücke sind die "Czardas" von Gustave Michiels...sie tragen den Untertitel "sur des airs nationeaux Hongrois" und haben meiner Meinung nach auch jede Menge an Zigeunerstimmung und Temperament in sich...und schwer sind sie auch nicht Smile

Liebe Grüße

Kathrin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2002 23:58 
Offline
Trusted Junior
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2002 23:48
Beiträge: 248
Original geschrieben von Prestoconfuoco
Hallo!!

Wirklich tolle (und von den Melodien her bekannte) Stücke sind die "Czardas" von Gustave Michiels...sie tragen den Untertitel "sur des airs nationeaux Hongrois" und haben meiner Meinung nach auch jede Menge an Zigeunerstimmung und Temperament in sich...und schwer sind sie auch nicht Smile

Liebe Grüße

Kathrin


Das wichtigste hab ich wohl vergessen: für Klavier solo zwinkernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche
BeitragVerfasst: 09.10.2008 15:41 
Offline
gerade frisch dabei

Registriert: 09.10.2008 15:33
Beiträge: 1
Naja, falls da noch jemand interessiert

von Vitorrio Monti das 'Czardas' klingt auch sehr nach leidenschaftlicher, tempramentvoller "Zigeuner-Musik" und wie oben schon erwähnt, ist die Zigeunerweise von Pablo de Sarasate, wie der Name eigentlich schon sagt,
das wahrscheinlich am Zutreffensten.
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche
BeitragVerfasst: 10.09.2010 00:53 
Franz Liszt - ungarische Rhapsodien 1 bis 15 hat der Komponist die Spielweise der Volks-Zigeunerkapellen wiedergegeben.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite [1], 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gitarre lernen
cron
Daves Lifehacks (Podcast) | Scheiss Technik Podcast | Bibel Online | Blog von Dave

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group